neue Einträge / HistorieStand: 09.01.2018    Atom Feed
Andere Neuigkeiten-Seiten    2017    2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007    2006    2005    2004    2003

schallwende schallwelle-Aktivitäten

Datum: 04.01.2018

Prosit Neujahr und ein wunderschönes, gesundes 2018, ihr treuen Mit-schallwenderInnen!
Ich hoffe, ihr seid alle gut „reingerutscht“. So, weiter geht's! Hier kommen schon die 1. brandheißen News.

Zunächst einmal möchte ich euch nochmal an die Schallwelle-Wahlen für 2017 erinnern. Bis kommenden Samstag, 6. Januar, könnt ihr eure Stimmen noch bei schallwelle-preis.de abgeben.
Genau dort findet ihr auch alles Wissenswerte zur Preisverleihung am 17. Februar in der Rohrmeisterei in Schwerte. www.rohrmeisterei-schwerte.de ...

... und auch die Sternenpatenschafts-Urkunde für Klaus Hoffmann-Hoock, die wir gemeinsam mit unseren Spenden ermöglicht haben. Wir danken sehr für stolze 600 € an Spenden, mit denen diese Patenschaft erst möglich wurde! Das ist eine posthume schöne Würdigung für unseren langjährigen Mit-schallwender Klaus. Danke, Danke, Danke!!!
Am 30.12.17, konnten wir die gerahmte Urkunde Klaus' Partnerin Birgit Becker im Planetarium Bochum überreichen. Birgit ist überraschend ins PlaBo gekommen, um an dem tollen „Abend unter Freunden“ teilzunehmen.

Das Konzert „Hello 2018“ mit Ron Boots, Frank Dorittke, Harold van der Heijden und Stephan Whitlan war das versprochene musikalische Feuerwerk. Das Deutsch-Englisch-Niederländische Quartett versprühte bombastisch-musikalische Funken, die das alte Jahr gebührend verabschiedeten und das neue herzlich willkommen hießen.
Ich denke, ein ausführlicher Bericht von Kuni, Alfred oder von wem auch immer, wird in Kürze folgen. Fotos kann man aber jetzt schon betrachten.

Die Vorbestellungsliste zum Doppelalbum „Schallwelle – die Besten aus 10 Jahren“ wird immer länger.
Die Besucher der Preisverleihung haben Vorrang, aber ich garantiere: Alle, die bis jetzt auf der Vorbestellliste sind und auch bereits bezahlt haben, bekommen auch diese extra-ordinäre und unvergleichliche Doppel-CD!

So, das war also das Neueste vom Neuen in 2018. Ich denke, jetzt habt ihr erst einmal wieder genug Input an EM, der euch jetzt über einige Tage trägt. Aber ihr wollt euch ja sicherlich auch noch an den Schallwelle-Wahlen beteiligen. Da ist Input ja auch nicht verkehrt ...

Ich mache mich jetzt an die Wahlen, denn am 6. Januar ist ja Deadline!
Herzliche Grüße und Glück auf bis demnächst!
Eure Sylvia


Neue Musik

Datum: 04.01.2018


Von: Uwe Saher (Brainwork)

Liebe Musikfreunde, voraussichtlich im Februar erscheint die nächste Brainwork CD: „Colours of the Soul“.

Reinhören kann man hier schon mal:
http://www.brainwork.net/bwcds/18_colours/colours.html

Viel Spaß, elektronische Grüße
Uwe Saher


Von: Tilo Voigthaus

Liebe schallwender, es gibt wieder ein Lebenszeichen von mir.

Nachdem ich 2013-2015 mit Erik eine Auferstehung von Coral Cave hatte, habe ich mich seit 2015 drangesetzt und was Eigenes produziert.
Erstmalig ist die Produktion ohne Hardware entstanden, also komplett am I-Mac mit Logic Pro. – Daher der Titel der Produktion „Voigthaus 2.0“.
Trotzdem ist es eine schöne zeitlose Elektronikmusik geworden, mit Einflüssen aus verschiedenen Epochen. Aber hört selbst rein:
https://voigthaus.bandcamp.com/releases

Liebe Grüße und guten Rutsch wünscht
Tilo Voigthaus aus Neuss


schallwende Bilder vom EM-Breakfast und von Hello 2018

Datum: 01.01.2018

Happy New Year, ihr treuen mit-schallwenderInnen!
Bin noch ganz aufgewühlt von dem tollen Konzert gestern im PlaBo. Nochmal ganz herzlichen Dank an das lustige, spielfreudige Quartett aus D, GB und natürlich NL. You have done a great Job, guys!
Besonders habe ich mich über den überraschenden Beuch von Birgit, der Lebenspartnerin von Klaus Hoffmann-Hoock, gefreut. Dank dir, fürs Kommen, meine Liebe. Es war sehr emotional!

Ganz frisch auf der schallwende-Webseite sind jetzt die Fotos vom EM-Breakfast und auch vom Hello 2018-Konzert.

Zu guter Letzt möchte ich im – Auftrag unseres Kassenwartes Bertold – noch einmal darauf hinweisen, dass ihr den zum 1.1. eines jeden Jahres fälligen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 30 € bitte alsbald auf unser Konto überweist. – Danke!

Jetzt bleibt mir nur noch euch für eure Treue zu danken und mich mit euch auf unser 20-Jähriges am 6. Juli zu freuen.

Vergesst bitte nicht, eure Stimmen zur Schallwelle-Wahl 2017 abzugeben. Bis zum 6. Januar 2018 habt ihr noch Zeit. Näheres: schallwelle-preis.de

Bleibt gesund und uns treu!
Für 2018 nur das Allerbeste wünscht euch von Herzen
eure
Sylvia – Glück auf!


schallwende Überraschung zur Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 25.12.2017

Frohe Weihnachten, ihr treuen mit-schallwenderInnen!

Wir haben euch ja noch etwas Besonderes zur Schallwelle-Preisverleihung am 17. Februar 2018 in der Rohrmeisterei in Schwerte versprochen. Und auf das möchten wir euch jetzt schon mal vorab einstimmen:

Die Schallwelle-Jury hat sich kurz nach der letzten Preisverleihung im Frühjahr 2017 schon Gedanken darüber gemacht, was wir euch noch für das 10-jährige Jubiläum an Besonderem bieten könnten. Nach einiger Überlegung hatten wir die zündende Idee:

Was passt besser zu solch einem Musik-Preis??? Natürlich eine CD ...

Ich habe daraufhin also alle bisherigen Schallwelle-Preisträger und Ehrenpreisträger angeschrieben und sie um einen Titel für eine CD-Compilation gebeten. Ein Ehrenpreisträger „lieferte“ bereits nach einem Tag ... Anfang November hatten wir dann auch – sage und schreibe – 22 Titel zusammen!

Wir sind von dieser Resonanz und der Qualität der Titel schier begeistert! Wir freuen uns nun – gemeinsam mit euch – auf über 2 Stunden fantastische Musik auf dem Doppelalbum: Schallwelle – die Besten aus 10 Jahren!!! Mit ...

CD 1:

  1. Winfrid Trenkler – Prolog
  2. Sankt Otten – So weit, so gut
  3. Eric van der Heijden – Patient Perseverance
  4. Brainwork – Summer Rain
  5. Stefan Erbe – Stand up
  6. Johannes Schmoelling – Kalypso
  7. Glenn Main – October Night
  8. Ulrich Schnauss – Surrender Bittersweet
  9. Tigerforest – A Million Miles Alone
  10. Robert Schroeder – Magic Space
  11. Sasa Tosic – Endless Love

CD 2:

  1. Rob Waters – Between all and nothing
  2. Bernd Michael Land – Fly By Cephei
  3. Dream Control – From Church to Dust
  4. Der Spyra – Most Analogue
  5. Ron Boots – Absent Friends
  6. Peter Mergener – Funkverkehr
  7. Thorsten Quaeschning's Picture Palace music – Hallucination Hall Closing Credits Sketch
  8. VoLt – Deep Dive
  9. Synth.NL – Taurus
  10. David Wright & Carys – Beyond Glass Mountains
  11. John Kerr – From Kingdom Come

Dieses streng limitierte Doppelalbum ist auf der Schallwelle-Preisverleihung am 17.2.2018 in der Rohrmeisterei in Schwerte erhältlich.

„Schallwelle – Die Besten aus 10 Jahren“ ... ist ab sofort vorzubestellen unter: schallwende@web.de – Als Betreff: „Schallwelle-CD“
Sie ist bei keinem anderen Label zu bestellen!

Das Juroren-Team der Schallwelle ist stolz und glücklich, euch so etwas Einmaliges bieten zu können!

Vergesst bitte nicht eure Stimmen zur Schallwelle-Wahl bis zum 6. Januar abzugeben. – schallwelle-preis.de

Auch 2018 viel Spaß an der Elektronischen Musik. Wir hoffen, euch am 17. Februar zur Schallwelle-Preisverleihung in Schwerte begrüßen zu können.

Frohe Feiertage wünscht die Schallwelle-Jury:
Dr. Alfred Arnold, Dierk Höving, Thomas Gonsior, Christian Meier, Rudi Melchert, Klaus-Ulrich Rautenberg, Christoph Siebeck, Klaus-Ulrich & Sylvia Sommerfeld und Uwe Zelt


Interview mit Karl Bartos

Datum: 25.12.2017
Von: Stephan Feinen

WDR5 hat am Freitag, dem 22.12. in der Sendung „Neugier genügt – Redezeit“ ein halbstündiges Interview mit Karl Bartos zum Erscheinen seiner Autobiographie gesendet.

Den Beitrag kann man hier herunterladen:
https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/154/1545661/wdr5neugiergenuegtredezeit_2017-12-22_kraftwerkunddiekraftdermusikkarlbartos_wdr5.mp3

Alle „Neugier genügt – Redezeit“-Beiträge sind auf dieser Seite zu finden:
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/index.html

Viele Grüße und ein frohes Fest!
Stephan


Film vom Konzert mit Pink Floyd in Pompeji

Datum: 25.12.2017

Und hier noch ein interessanter Link für Pink-Floyd-Fans: Das Konzert von David Gilmour in Pompeji!

Wir haben die „long Version“ bereits im September in Kärnten im Kino erleben dürfen – einfach überwältigend! So richtig was für die Feiertage, stimmungsvoll und einfach nur megaklasse! Genießt es ...

https://www.youtube.com/watch?v=DnPQNOq8x2s


Grüße von Tangerine Dream

Datum: 25.12.2017
Von: Tangerine Dream

Season's greetings and a very happy new year!
May all our (Tangerine) Dreams come true!
Enjoy your holidays!

We will be back in the beginning of January with more news.

Warmest regards from the band, Bianca & the Eastgate Music team
www.tangerinedream-music.com


schallwende Weitere Neuigkeiten zur Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 18.12.2017

Einen ganz herzlichen Gruß zum 3. Advent an alle Mit-schallwenderInnen!

Die Schallwelle-Wahlen sind ja nun bereits seit vorgestern eröffnet. Bis zum 6. Januar 2018 dürft ihr eure Stimmen abgeben.
Näheres erfahrt ihr bei: schallwelle-preis.de

Nachdem ihr nun schon wisst, dass Johannes Schmoelling am Grande Piano und Sasa Tosic uns mit jeweils etwa 30-minütigen Kurzkonzerten verwöhnen, öffne ich nun das Türchen zum 3. Advent. Und siehe da: Hinter dem heutigen Adventskalendertürchen verbergen sich nun die weiteren Musiker, die uns auf der Schallwelle-Preisverleihung mit ihren Konzerten erfreuen werden. Tadadadaaaaaa:

Nun ist also das musikalische Quintett komplett!
Freut euch also auf einen Abend voller verschiedener EM-Spielarten. So viel Musik gab es noch nie auf einer Preisverleihung!!!

Und da das Allerbeste ja immer zum Schluss kommt, haben wir für den 4. Advent, bzw. Heiligabend auch noch ein ganz besonderes Überraschungspaket für euch. Mal abwarten, ob es unter den Tannenbaum passt.
Also bitte noch etwas Geduld!

Ich wünsche euch erst einmal eine ganz tolle und hoffentlich glückliche Weihnachtswoche. Also dann bis spätestens zum 4. Advent!

Eine besinnliche Zeit bis dahin,
herzliche Grüße Eure
Sylvia


schallwende Neues zur Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 10.12.2017

Einen friedlichen guten Tag, ihr treuen mit-schallwenderInnen!

Kurz vor unserer Schnee-Fahrt nach Kölle zu Yello, möchte ich nun mein Versprechen auflösen und das 2. Advents-Türchen zur Schallwelle-Preisverleihung öffnen:

Wie ihr ja bereits wisst, bekommt John Dyson den Ehrenpreis fürs Lebenswerk, den er auch persönlich abholt.
Dann freuen wir uns total, dass Johannes Schmoelling sein erstes Solo-Konzert bei dieser Preisverleihung geben wird.

Und nun Achtung: Johannes Schmoelling wird uns diese Ehre mit seinem Instrument, dem Grand Piano geben. D. h. wir bekommen etwa ½ Stunde „Schmoelling pur am Flügel!“ EM-Fan-Herz, was willste mehr???

Nun verrate ich euch auch den 2. Akteur, der bei der Preisverleihung musikalisch sein Bestes geben wird: Sasa Tosic, der aktuelle Neulings-Preis-Gewinner wird uns mit einem extra 30-minütigem Konzert erfreuen.
So, das waren die beiden ersten Preisverleihung-„Türchen“, in die ihr schon jetzt reinschnüffeln dürft. Aber, wie sich das für die Adventszeit so gehört, gibt es noch weitere.
Seid gespannt und freut euch drauf!

So, ich wünsche euch Allen einen netten, entspannten 2. Advent und kommt gut durch den Schnee!

Bis bald, herzlich
Eure
Sylvia


schallwende Schallwelle-Wahlen 2017

Datum: 09.12.2017

Schönen, guten Abend, ihr treuen Mit-schallwenderInnen!

Die Schallwelle-Wahlen stehen in den Startlöchern!

Die Abstimmung erfolgt wie immer im Internet auf unsrer Schallwelle-Preis.de-Webseite.
Die Wahl beginnt am 15. Dezember 2017 und endet am 6. Januar 2018.

Aber vorher – schon jetzt – könnt ihr euch die Kandidatenlisten ansehen!
schallwelle-preis.de

Wenn irgendwo ein Eintrag fehlen sollte, bitte melden; wir sind für Korrekturen dankbar.
Alfred Arnold (alfred-aachen@t-online.de), der fleißige Listenmacher und Wahlleiter, nimmt es gern entgegen.

Die festliche Preisverleihung wird am 17. Februar in der „Rohrmeisterei“ in Schwerte stattfinden.

Wir verraten schon, dass John Dyson zum Ehrenpreisträger erkoren worden ist!

Besonders freuen wir uns, dass eines der Kurzkonzerte von Johannes Schmoelling bestritten wird.

Zum zweiten Advent werden wir wieder ein wenig mehr zur Veanstaltung verraten.

Wie man Eintrittskarten für die Preisverleihung ordern kann, erfahrt ihr demnächst im Newsletter und auf schallwelle-preis.de.

Herzliche Grüße und schon jetzt einen geruhsamen 2. Advent.
Vielleicht sehen wir uns ja am Samstag bei Yello in der Kölner Lanxxess Arena ...
Glück auf!
Eure Sylvia


Konzert mit Roedelius & Kasar

Datum: 09.12.2017
Von: (?)

Roedelius im Januar in Bochum
Roedelius & Kasar: „Einfluss“
Samstag 20.01.2018, 20 Uhr
Adresse: Christuskirche Bochum, Platz des europäischen Versprechens 1, 44787 Bochum

Zwei Generationen, ein Sound und eine einzigartig dichte Atmosphäre.

Hans-Joachim Roedelius ist 83 Jahre alt, es gibt mehr als 100 Alben, die seinen Namen tragen, er ist für die elektronische Musik, was Adam für die Menschheit war, ein Urvater.

Arnold Kasar ist 38 Jahre jünger, ausgebildeter Pianist, sein Zuhause hat er zwischen Klassik und Club gebaut: Im letzten Oktober war er solo zu Gast in unserer Indie-Reihe urban urtyp.

Ihr gemeinsames Album: ist intuitiv entstanden, völlig ungeplant, eingeflossen sind Klassik und Jazz und 70er-Sounds, durchdachte Struktur und impulsives Abweichen, Präzision und ihr Zerfließen. „Das Album stellt schon jetzt die fruchtbarste und wundervollste Kooperation des Jahres dar“, schrieb Oliver Uschmann auf Intro, da war das Jahr gerade bis Juni gekommen. Jetzt kommen Roedelius & Kasar in die Christuskirche, die Weite ihrer Musik in die des Raumes: „hypnotisch, knisternd, romantisch und doch experimentell.“

Ihre Elektronik: analog. Der Thürmer-Flügel: mit Filz gedämmt. An den Tasten: nicht der studierte Pianist, sondern Roedelius, der hat in seinem langen Leben nicht eine Klavierstunde gehabt. Sparsam gesetzte Töne, samtweich, aus denen Melodien ersteigen wie Nebel aus dem Moor – der Altmeister hört und spielt spontan, aus dem Moment, dem Gefühl heraus, Noten sagen ihm nichts.

Kasar an den Knöpfen, webt die Töne in Soundwelten ein und entlässt sie in kosmische Weiten. Das alles, schreibt Musikexpress, „ist hochmelodisch und zugänglich, melancholisch und introspektiv, zart und zerbrechlich.“ Klar, dass solche Musik in der Akustik des Raumes lebt: Im Dezember spielen sie in der Elbphilharmonie Hamburg, im Januar bei uns.

Samstag 20. Januar 2018, 20 Uhr
VVK 20 € inkl. Geb.; 1/2 Preis für alle bis 25 Jahre


Filme über Tangerine Dream

Datum: 09.12.2017
Von: Volker Rapp

Hallo Ihr EM-Recken ...
Film-Doku über die Band Tangerine Dream ...
Diese Doku ist wohl bekannt und noch bis nächstes Jahr in der WDR Mediathek zu sehen.
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westart/video-film-doku-ueber-die-band-tangerine-dream--100.html
https://www1.wdr.de/fernsehen/west-art/tangerine-dream100.html

Film-Doku über die Band Tangerine Dream (Westart) verfügbar bis 04.09.2018 (WDR)

Sie waren Pioniere der Elektronischen Musik und auf der Suche nach dem ultimativen Sound – die Musiker von „Tangerine Dream“ um den legendären Bandleader Edgar Froese. 1967 gegründet und inspiriert vom „Space Age“ und der Erkundung des Alls, stieß „Tangerine Dream“ in neue Klangwelten vor und revolutionierte den Pop.
Autor: Christof Boy

TD - jetzt auch im Kino!
http://www.scala-cinema-lev.de/index.php?knr=90&show=week&week=0&from=home&firstday=akt&date=&target=detail&idf=63171

Tangerine Dream – Revolution of Sound
Regie: Margarete Kreuzer; Land: Deutschland 2017; Laufzeit ca. 86 Min.
... im Scala Leverkusen
... buchbar ist der 13.12., 20:30, der 3. letzte Termin ist der 20.12.17

Und bitte vormerken
Premiere Volker Rapp: Planet-Arien. Meine neue CD mit dem Spektrum kosmischer Musik wieder unter der Erkrather Sternenkuppel.
Nach 10 Jahren habe ich als Ortsansässiger die Ehre, das erste Konzert – nach der Sanierung durch einen Brand – im Bereich EM zu geben.
Termin: 3.3.2018
Dazu noch ein paar Specials aus Chile von der ESA ...
Details in Kürze ...

Mit freundlichen Grüßen
Volker Rapp
Kontakt: Postfach 3207
D-40682 Erkrath
email: RappVolker@online.de


Radiosendung über Karlheinz Stockhausen

Datum: 09.12.2017
Von: Thomas Conze

Hallo liebe Musikfreunde!

In der Sendereihe „Zeitzeichen“ im WDR5-Radio wurde am 05.12.2017 eine Sendung über Karlheinz Stockhausen aus Anlaß seines Todestages am 05.12.2007 gebracht, die vielleicht einige interessiert:

Er gilt als einer der wichtigsten Komponisten und Musikdenker des 20. Jahrhunderts. Karlheinz Stockhausen schuf ein Werk, das alle bekannten Dimensionen sprengte. Er veränderte das Verständnis von Raum und Zeit, von Klang und Interpretation. Stockhausen schuf 1956 das erste rein elektronische Werk der Musikgeschichte. Und 30 Jahre lang arbeitete Stockhausen an dem gigantischen Zyklus „Licht“, einem kosmischen Welttheater mit 29 Stunden Spieldauer.

Man kann sie als Podcast herunterladen unter:
http://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/152/1526827/wdrzeitzeichen_2017-12-05_karlheinzstockhausenkomponisttodestag05122007_wdr5.mp3

Eine Übersicht der letzten Sendungen aus dieser Reihe gibt es unter:
http://www1.wdr.de/mediathek/audio/zeitzeichen/zeitzeichen-podcast-100.html

Bis bald,
Thomas Conze


schallwende EM-Breakfast ausverkauft

Datum: 29.11.2017

Guten Abend, ihr treuen mit-schallwenderInnen!

Tick, tick, Tick, tick ... hört ihr die Uhr ticken?

Für das letzte schallwende-Event „Hello 2018“ mit Ron Boots, Frank Dorittke, Harold van der Heijden und Stephan Whitlan in diesem Jahr gibt's nur noch 35 freie Plätze (Stand von heute Abend)! Also sichert euch ganz schnell die letzten Sessel unter der Sternenkuppel!
www.planetarium-bochum.de oder Mo Fr. 9 bis 15 Uhr unter: 0234-51606-0

Das EM-Breakfast

... bzw. der EM-Brunch am 3. Dezember um 10:30 Uhr ist jetzt voll!
Ich habe heute die 55 Erwachsenen und 1 Kind unter 10 Jahren ans Kolpinghaus gemeldet, damit auch alle mit dem köstlichen Büffet satt werden.

Ich denke, alle, die sich für den 1. Adventsmorgen angemeldet haben, werden ihr Kommen nicht bereuen.

Achtung, jetzt kommt's ...
Unser Kassenwart Bertold hat mich auf Folgendes aufmerksam gemacht, das ich im letzten Newsletter vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt habe:
Natürlich sind „Musik, Speisen und Getränke – all inclusiv!!!
Aber ... bei den Getränken ist nur der 1. Orangensaft und die erste Marge Kaffee inkludiert, alle anderen Getränke gehen dann auf eigene Kosten!
Ich bitte, mir diesen Fehler nachzusehen.

Nun wünsche ich euch eine angenehme 1. Adventswoche und verbleibe mit schwingenden Grüßen, herzlich
eure Sylvia – Glück Auf!


Konzerte mit Mythos

Datum: 22.11.2017
Von: Stephan Kaske (Mythos)

Termine „Jules Verne Planetarien Tour“ und „Toskana Tour“ 2018:

Mittwoch, 31. Januar, Toskana (Vollmondkonzert), Bad Orb, 20 Uhr
Freitag, 2. März, Toskana, Bad Sulza (Vollmondkonzert), 20 Uhr
Samstag, 14. April, Planetarium, Potsdam, 20 Uhr
Samstag, 21. April, Planetarium, Görlitz, 20 Uhr
Freitag, 27. April, Planetarium, Recklinghausen, 19:30 Uhr
Samstag, 28. April, Planetarium, Erkrath, 20 Uhr
Samstag, 22. September, Psychedelic Space Rock Festival, Salzkotten, 21 Uhr
Freitag/Samstag 2./3. November, Toskana, Liquid Sound Festival, Bad Schandau


Kirchenkonzerte mit BK&S

Datum: 22.11.2017
Von: Detlef Keller

Broekhuis, Keller & Schönwälder
feat. Raughi Ebert, Eva & Thomas Kagermann
und als „special guests“ Pyramid Peak
Zum 14ten Mal heißt es in der Repelener Dorfkirche:
Elektronik trifft Akustik!

Am Freitag, dem 9. März und am Samstag, dem 10. März 2018 spielen wir wieder in der Dorfkirche Repelen:

Am Freitag wird es wie 2017 ein Doppelkonzert geben:

Den Auftakt machen die Jungs von Pyramid Peak.

Anschließend liefern Broekhuis, Keller & Schönwälder ihre Elektronischen Klänge ab.

Am Samstag gibt es dann das schon kultige Konzert mit BK&S und ihren akustischen Freunden Raughi Ebert und Thomas Kagermann, dazu natürlich wie immer der ausdrucksvolle Tanz von Eva Kagermann.

Wie in den 13 Jahren zuvor wird die Dorfkirche am Samstag durch die stimmungsvolle Lichtinstallation von André Löbbert verzaubert.

An beiden Abenden beginnen wir um 19:30 Uhr (Einlass jeweils ab ca. 19:00 Uhr).

Die Eintrittspreise 2018 (sind wie 2017):
Freitag: Vorverkauf 22,00 Euro, Abendkasse 25,00 Euro
Samstag: Vorverkauf 20,00 Euro, Abendkasse 22,00 Euro
Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten und Menschen mit Handycap gibt es jeweils für 18 Euro.

Karten für beide Konzerttage zusammen kosten im Vorverkauf 40,00 Euro

Am Sonntag, dem 11. März um 11:00 Uhr begleiten Broekhuis, Keller und Schönwälder gemeinsam mit Eva und Thomas Kagermann den Gottesdienst.

Der Online-Vorverkauf startet ab sofort unter info@detlef-keller.de.


Mythos Jules Verne Planetarien Tour

Datum: 12.10.2017
Von: Stephan Kaske (Mythos)

Samstag, 28. Oktober 2017
Planetarium Schwerin, 18:00 / 20:00 Uhr
Spektakuläres Elektronikmusik-Konzert: Mythos live im Planetarium Schwerin!
Fesselnde Elektronikmusik des 21. Jahrhunderts trifft auf Science Fiction des 19. Jahrhunderts. Bereits zum zweiten Mal kommt der Elektronikmusik Multiinstrumentalist Mythos / Stephan Kaske aus Berlin in das beeindruckende Planetarium Schwerin.
Mythos präsentiert im Rahmen der „Jules Verne Planetarien Tour“ die Live-Versionen seiner beiden aktuellen Alben „Jules Verne Forever“ und „Around The World in 80 Minutes“.
Aktionsreich mit Laser-Harfen, Vocoder, Echo-Flöte und diversen Synthesizern und Sequenzern.
Das Planetarium produziert dazu die passenden Kuppel-Projektionen.
Wann: Samstag, den 28. Oktober um 18:00 Uhr und um 20:00 Uhr für jeweils ca. 45 Minuten (plus Zugaben).
Der Eintritt für das gesamte Planetariums Programm der „Schweriner Kulturnacht“ beträgt 10,– Euro.
Kartenreservierung: Planetarium Schwerin, Weinbergstraße 17, 19061 Schwerin
Telefon: 0385-512844info@astronomischer-verein-schwerin.de
YouTube Einladungs-Video: http://www.youtube.com/watch?v=CaoVZyVWydY

Samstag, 18. November 2017
20:00 / 22:00 Uhr
Planetarium Radebeul, Auf den Ebenbergen 10a, 01445 Radebeul
Im Rahmen der „Nacht der Faszination“ kommt der Elektronikmusik Multiinstrumentalist Mythos / Stephan Kaske aus Berlin erstmals in das Planetarium Radebeul, das mit seinem brandneuen Ganzkuppel-Full-Dome-Projektionssystem höchste Maßstäbe setzt.
Mythos präsentiert im Rahmen der „Jules Verne Planetarien Tour“ die Live-Versionen seiner beiden Alben „Jules Verne Forever“ und „Around The World in 80 Minutes“.
Aktionsreich mit Laser-Harfen, Vocoder, Echo-Flöte und diversen Synthesizern und Sequenzern. Das Planetarium produziert dazu die passenden, einzigartigen Full Dome Projektionen.
Wann: Samstag, den 18. November um 20:00 Uhr.
Das Konzert besteht aus zwei etwa einstündigen Teilen ab ca. 20 Uhr (plus Zugaben).
Der Eintritt für die gesamte „Nacht der Faszination“ beträgt 9 € ermäßigt 6 €, Familienkarte 19 Euro.
Email: mail@sternwarte-radebeul.de
Tel. 0351-8305905

Mythos „Jules Verne Planetarien Tour“ 2018:
Samstag, 14. April 2018, Planetarium, Potsdam, 20 Uhr
Samstag, 21. April 2018, Planetarium, Görlitz, 20 Uhr
Freitag, 27. April, Planetarium, Recklinghausen, 19:30 Uhr
Samstag, 28. April, Planetarium, Erkrath, 20 Uhr
Samstag, 22. September, Psychedelic Space Rock Festival, Salzkotten, 21 Uhr


Konzert mit Ian Boddy und Nigel Mullaney

Datum: 05.10.2017
Von: Ian Boddy (?)

Ian Boddy & Nigel Mullaney
Concert @ the Capstone Theatre, Liverpool (18/11/17)

Ian Boddy and Nigel Mullaney have been musical partners for many years both in Ian Boddy's ambient DiN label and in co-writing tracks for TV, film and documentaries for DeWolfe Music.

Driven by a passion for sonic exploration and live performance both electronic musicians are once again combining forces with a stunning live show for analogue modular synthesizers. Eschewing the safety net of using laptops on stage the duo will use a huge arsenal of modern & vintage modular synthesisers alongside sequencers and drum machines to create an organic, ever evolving soundscape.

Whilst the banks of analogue machinery with their flashing lights and myriad patch cables present a sci-fi like presence the duo, with all their years of musical know how, will be coaxing a very musical and emotional sonic experience from the banks of equipment. No two performances will ever be the same in what will be an evening not to be missed for all lovers of electronic and ambient music.

More info & ticket sales available from the Capstone Theatre:
http://www.thecapstonetheatre.com/whatson/ianboddyandnigelmullaney.html

See the video from their Cymru Beats 17 performance @ Sonic State:
https://www.youtube.com/watch?v=xD9QFAUKCaY&t=2s


schallwende Hello 2018

Datum: 30.08.2017

Grüaßt Euch Gott, ihr Lieben!
Wundert euch nicht über diese Anrede, aber hier unten in Kärnten am Wörthersee wird man so begrüßt.

Ab sofort könnt ihr euch schon Plätze für „Hello 2018“ am 30.12.2017 im Planetarium Bochum sichern!
http://planetarium-bochum.de/index.php?page=calendar_detail&id_event_cluster=1138388&language=de_DE

Da – erfahrungsgemäß – gerade die „Hello“-Konzerte mit Beteiligung unserer Musiker-Freunde aus den Niederlanden sehr gefragt sind, würde ich eine baldige Ticketbestellung anraten. Die Tickets gibt es nur direkt übers Planetarium!!!

Hello 2018 – Ein Abend mit Freunden

Dem Bochumer schallwende e. V. obliegt auch in diesem Jahr der elektro-musikalische Kehraus im Planetarium Bochum.

Kurz vor Jahresschluss am 30.12., gibt es – inzwischen schon traditionell – „Hello 2018“ mit elektronischer Live-Musik. Eine neue Electronic Band, die noch nie in dieser Formation gemeinsam aufgetreten ist, wird ein musikalisches Feuerwerk unter der Sternenkuppel „abbrennen“.

Frank Dorittke (D), Stephàn Whitlan (GB), Harold van der Heijden und Ron Boots (NL) sind unsere Silvester-Kracher! Die 4 Vollblutmusiker arbeiten schon hart an ihrem ersten Studio-Album, das hoffentlich bis zum 30. Dezember fertig sein wird. Freuen wir uns drauf!

Außerdem haben die Jungs für Jeden, der am 30.12. zum Konzert ins PlaBo kommt, wieder eine einzigartige CD mit unveröffentlichter Musik gratis! Das gibt es nur bei „Hello“!

Wie wir Ron Boots aus seinen bisherigen PlaBo-Konzerten kennen, wird er sicherlich noch den einen oder anderen Gastmusiker animieren, auch noch bei diesem einzigartigen Konzert mitzuwirken. Lassen wir uns überraschen. Dieses Konzert ersetzt jede Neujahrs-Party – versprochen!!!

30.12.2017, 20:30 Uhr
Eintritt: 23 €; erm. 20 €
Tickets: www.planetarium-bochum.de
oder: 0234-51606-0 (9–14:30 Uhr)

Allen Urlaubern noch gute Erholung und allen anderen eine gute Zeit!

Herzliche Grüße aus Carinthia und Glück auf!
Eure Sylvia



Alle Angaben ohne Gewähr.
Zusammengestellt und (soweit nicht anders angegeben) erstellt von Sylvia Sommerfeld,
als Webseite aufbereitet von Thomas Conze.

Atom Feed Atom Feed