neue Einträge / HistorieStand: 05.11.2018    Atom Feed
Andere Neuigkeiten-Seiten    2018    2017    2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007    2006    2005    2004    2003

Kirchenkonzerte in Repelen

Datum: 05.11.2018
Von: Detlef Keller

Zum 15ten Mal heißt es in der Repelener Dorfkirche:
Elektronik trifft Akustik!

Am Freitag, dem 15. März und am Samstag, dem 16. März 2019 spielen wir wieder in der Dorfkirche Repelen:

Am Freitag wird es wieder ein Doppelkonzert geben:
Den Auftakt macht Ron Boots mit einem seiner seltenen Solo-Konzerte
Anschließend liefern Broekhuis, Keller & Schönwälder ihre Elektronischen Klänge ab.

Am Samstag gibt es dann das schon kultige Konzert mit BK&S und ihren akustischen Freunden Raughi Ebert und Thomas Kagermann.
Dazu natürlich wie immer der ausdrucksvolle Tanz von Eva Kagermann.
Wie in den 14 Jahren zuvor wird die Dorfkirche am Samstag durch die stimmungsvolle Lichtinstallation von André Löbbert verzaubert.

An beiden Abenden beginnen wir um 19:30 Uhr (Einlass jeweils ab ca. 19:00 Uhr).

Die Eintrittspreise 2019 (sind wie 2018):
Freitag: Vorverkauf 22,00 Euro, Abendkasse 25,00 Euro
Samstag: Vorverkauf 20,00 Euro, Abendkasse 22,00 Euro
Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten und Menschen mit Handycap gibt es jeweils für 18 Euro.
Karten für beide Konzerttage zusammen kosten im Vorverkauf 40,00 Euro

Am Sonntag, dem 17. März um 11:00 Uhr begleiten Broekhuis, Keller und Schönwälder gemeinsam mit Eva und Thomas Kagermann den Gottesdienst.

Der Online-Vorverkauf startet ab sofort unter info@detlef-keller.de
und
Wir bieten wieder einen besonderen Weihnachtsservice an!
Wer die Eintrittskarten für Repelen 2019 zu Weihnachten verschenken will, der bekommt sie per Post zugesandt!
Voraussetzung: Die Bestellung bis zum 15. Dezember 2018 und 1,50 € für Umschlag und Aufkleber!

Vielen Dank und liebe Grüße
Detlef Keller
Im Namen von BK&S


schallwende Bertold Heinze ist gestorben

Datum: 27.10.2018

Ihr lieben Mit-schallwenderInnen!

Heute melde ich mich mit etwas ganz Traurigem. Ich möchte euch kurz mitteilen, dass unser lieber und langjähriger Freund Bertold Heinze nach kurzer, schwerer Krankheit am 25.10.2018 für immer eingeschlafen ist.

Wir sind sehr, sehr traurig.

Bertold war seit über 25 Jahren treu an unserer Seite und inzwischen auch schon fast 15 Jahre als Kassenwart eines der drei Vorstandsmitglieder im schallwende e. V.

Viele von euch haben den „lustigen Rheinländer“, der mit vollem Herzen zu „seinem“ Düsseldorf stand, des Öfteren als „schallwende-Penningmeester“ live erleben dürfen.Vor allem da war Bertold ganz in seinem Element und hat ein strenges Auge auf unsere Vereins-Finanzen geworfen. Er war immer stolz, wenn er am Jahresende sehen konnte, dass wir trotz größerer Ausgaben letztendlich doch immer noch gut „gewirtschaftet“ haben, wie er stets sagte.

Eigentlich kann man über Bertold wirklich nichts Schlechtes sagen, auch wenn ich mich manches Mal über ihn geärgert habe, wenn er mich wieder zurückgepfiffen hat, wenn ich mal wieder zu großzügig mit unseren Musikern war, bzw. sein wollte. – Tja, so war er halt: stets korrekt, aber immer mit einem Schmunzeln, also sehr humorvoll, belesen und äußerst eloquent. Vor allem stand er mir, bzw. auch dem Verein stets mit Rat und Tat zur Seite. Auf Bertold war immer 100%ig Verlass!

Er war der beste Freund, den ich mir vorstellen konnte. Ich bin dankbar und glücklich, dass er mich so viele Jahre in Freundschaft, Zuneigung und Treue begleitet hat. Bertold hat mehr als 25 Jahre Klaus' und mein Leben bereichert. Wir werden das Erlebte mit ihm nie vergessen.

Bertold, du bleibst immer in unseren Herzen! Ich bin mir sicher, auch bei ganz vielen Musikern, ganz besonders bei Eric und Stefan, aber natürlich auch bei vielen anderen Mit-schallwenderInnen!

Wir, deine schallwender, verneigen uns in Dankbarkeit, Freundschaft und Liebe!

Farewell, du halber Niederländer! Wir werden dich nie vergessen!

Deine Sylvia, Klaus und der gesamte schallwende e. V.


schallwende Schallwende-Aktivitäten

Datum: 24.10.2018

Hallo, ihr treuen Mit-schallwenderInnen!

Hurra, hurra, der Herbst ist jetzt wirklich da! Nun ist der traumhafte, scheinbar nie endende Sommer doch noch zu Ende gegangen. Er hat dem farbenprächtigen Herbst den Platz überlassen und auch endlich mal Tropfen vom Himmel geschickt. Und das Beste am Herbst ist natürlich der musikalische Herbst, der mit vielen, vielen guten, aber auch manch weniger guten Veröffentlichungen auf sich aufmerksam macht. Wenn ich nur daran denke, welch prall gefüllte Tasche ich vom E-Live-Wochenende nach Hause geschleppt hab. Voll mit Elektronischer Musik, die ich immer noch durchhöre. An manchen CDs kann ich mich einfach nicht satt hören und andere finden einfach keine Gnade von meinen Ohren. Aber auch das macht deutlich, wie unterschiedlich Menschen die Musik einschätzen. Gerade unsere Lieblingsmusik ist ja so facettenreich, dass die Öhrkes schon einiges gewohnt sind. Auf jeden Fall fällt mir jetzt die Schallwelle-Wahl leichter, da ich nun ein viel größeres Spektrum habe. So, nun aber etwas in eigener Sache!

Die „schallplatte 20“ ist schon bei interdisc / AAAmedien im Presswerk!
Das Jurorenteam, Ron Boots und Udo Passenberg waren allesamt sehr fleißig, pünktlich und genial! So konnten wir den gesteckten Zeitplan bestens einhalten. Nicht nur das, wir sind sogar früher mit allem fertig geworden, als gedacht, Klasse!
Das gute Stück wird ja auf dem EM-Breakfast unters „schallwende-Volk“ gebracht. Freut euch schon mal!

Apropos ...

EM-Breakfast am 9. Dezember (2. Advent), 10:30 Uhr
Mit: Tabo Tago (TD-Cover Band mit Bernhard Wöstheinrich u. a.)

Kymatica ist eine Reise zurück in der Zeit – mit einem Fuß in der Zukunft.

Für das Berliner Trio TaboTago sind die prägenden Jahre der legendären Elektronik-Formation Tangerine Dream, zwischen dem monolithischen Album „Zeit“ 1972 und dem umstrittenen Fusion-Experiment „Cyclone“ gegen Ende der 70er, aus kreativer Sicht noch lange nicht ausgeschöpft. In unzähligen Sessions und Privat-Konzerten in der Alt Treptower Taborstraße knacken sie den Code der großen Vorbilder und machen ihn sich zu Eigen: Auf „Kymatica“ finden sich nunmehr sechs TaboTago-Originale.

Im Geist der Originale aus den 70ern, und eingespielt mit einem Set-Up bestehend aus aktuellen digitalen sowie analogen Geräten klingen diese bis zu elf Minuten langen Produktionen streckenweise wie unentdeckte Froese-Aufnahmen. Dafür ist unter anderem die an die 70er angelehnte Produktionsmethode verantwortlich. So sind sämtliche Tracks aus Live Studio Sessions extrahiert, die ohne aufwändige nachträgliche Bearbeitungen und Overdubs auskommen. Der Band lag viel daran den tiefen und warmen Sound der Tangerine Dream-Produktionen aus dieser Epoche zu reproduzieren.

Durch die Einbeziehung dieser vielfältigen Einflüsse in eine „Berliner Schule“ Produktion transportiert „Kymatica“ Tangerine Dream kongenial in das 21. Jahrhundert.

Tobias Fischer
http://www.iapetus-media.com/tabotago-kymatica/
TaboTago / Bernhard Wöstheinrich, Leander Reininghaus & Andreas von Garnier
https://www.facebook.com/events/236437880163764

Endlich, endlich habe ich auch das Angebot fürs Brunch-Büffet bekommen. Es entspricht im Großen und Ganzen dem des Vorjahres.

Brunchbüffet:

So, ihr Lieben, das wär's erst mal wieder.
Jetzt wünsche ich allseits eine schöne EM-Zeit.
Haltet euch aufrecht und bleibt bitte gesund!
Ganz herzliche Grüße bis zum nächsten Mal!
Eure Sylvia, Glück Auf!


schallwende Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 24.10.2018

Es gibt Neuigkeiten zur Schallwelle-Preisverleihung am 16. Februar 2019 in der Rohrmeisterei in Schwerte

Ihr wisst ja schon ...
... Der Preis fürs Lebenswerk geht in diesem Jahr an:
Harald Grosskopf!!!
Das Juroren-Team hat sich einstimmig dazu entschieden.
Harald Grosskopf hat auch schon versprochen, den Preis am 16. Februar 2019 in der Rohrmeisterei in Schwerte persönlich entgegen zu nehmen.
Darauf freuen wir uns jetzt schon.
www.rohrmeisterei-schwerte.de
http://www.haraldgrosskopf.de/index_german.php

Ab sofort wisst ihr auch ...
... dass kein Geringerer als Ron Boots einer der Live-Performer in Schwerte sein wird. Er bringt natürlich wieder „Harry, de Hakker“ Harold van der Heijden als Drummer mit, das versteht sich ja von selbst ...

Ja, und wer weitere Konzerte gibt, erfahrt ihr demnächst hier! –
Die Spannung steigt ...


Neues von Stefan Erbe

Datum: 24.10.2018
Von: Stefan Erbe

Nach einer längeren Workshop-Pause finden im Dezember und Januar endlich wieder zwei Composing-Seminare statt. Beide Termine richten sich an Musik-Einsteiger/Aufsteiger die an einem samstägigen Seminar-Tag Stefan Erbe auf die Produktionsfinger schauen wollen, um die eigenen Kompositions-Fähigkeiten neu zu beleben oder eine komprimierte Motivationsspritze benötigen. Wie immer sind die beiden Termine aufbauend, bedeutet, dass Teilnehmer im Dezember den anschließenden Januar-Termin gleich mit buchen können.

Beide Workshops sind auf fünf Teilnehmer begrenzt. Warum?
Stefan Erbes Lehrintention ist praxisnah und nachhaltig. Sie bietet den Kursbesuchern die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen, eigene Interessen und Wünsche zu berücksichtigen, sowie viel Freiraum für persönliche Dinge zur Verfügung zu stellen. In kompakter Form stellt Erbe seine eigenen Techniken dar und verrät damit den Teilnehmern, wie es möglich ist, seinen eigenen Workflow zu finden. Im Vergleich zu anderen Musikschulen sind die Lerninhalte nicht nur deutlich intensiver, sondern auch erheblich preiswerter. Das Tagesseminar kostet nur 49 € und findet in den hauseigenen Seminarräumen in Wetter/Ruhr statt. Beeilung bitte, die Plätze sind in der Regel schnell weg!

Zielgruppe:
Hobby-Musiker die mit einem Computer und/oder einer Workstation erste musikalische Schritte unternommen haben, aber aus verschiedentlichen Gründen oder an bestimmten Stellen nicht „weiterkommen“ oder zusätzliche Einblicke erhalten möchten, ihre Ergebnisse zu verbessern. Dies betrifft im Schwerpunkt die Anwendung kompositorischer Elemente und Kreativ-Aspekte, sowie die Benutzung technischer Hilfsmittel und Möglichkeiten.

Inhalt des CL1-Seminars im Überblick:

15.12.2018 Samstag 11–18:00 Uhr
Maximal 5 Teilnehmer pro Seminar
Einmalig je Teilnehmer 49 € / Schallwender 39 € (bei Bestellung darauf hinweisen)

Zielgruppe:
Hobby-Musiker die schon über eine längere Zeit mit einem Computer und/oder einer Workstation arbeiten und schon Stücke und Tracks komponiert haben, aber an bestimmten Stellen noch weitere Hilfe benötigen oder zusätzliche Einblicke erhalten möchten, ihre eigenen Ergebnisse zu verbessern. Dies betrifft im Schwerpunkt die Anwendung kompositorischer Elemente und Kreativ-Aspekte, sowie die Benutzung technischer Hilfsmittel und Möglichkeiten.

Inhalt des CL2-Seminars im Überblick:

19.01.2019 Samstag 11–18:00 Uhr
Maximal 5 Teilnehmer pro Seminar
Einmalig je Teilnehmer 49 € / Schallwender 39 € (bei Bestellung darauf hinweisen)

Weitere Infos, Buchungen usw. zu den Workshops:
https://www.erbemusic.com/index.php?option=com_content&view=article&id=hops-im-dezember-und-januar&catid=2&lang=deutsch&Itemid=167

Sound of Sky im November
10. November / 21:00 Planetarium Bochum
Im Sound of Sky Jahresabschluss dreht sich dieses mal alles um den ultimativen Rückblick auf 2018 und seine musikalischen Highlights. SoS-Gastgeber Stefan Erbe vermengt dabei die besten elektronischen Tracks der letzten 12 Monate zu einem echten Best-Of und ergänzt sie mit Live-Elementen zum erneut, einmaligen Trip. Aber auch die Projektion ist wieder individuell und handgemacht, denn Sterne-Macher Klaus Dieter Unger begleitet den Abend mit eindrucksvollen und ungesehenen Visuals. Konzert meets Djing.
Tickets und Infos:
www.planetarium-bochum.de

Baltes und Erbe gehen 2019 wieder auf Tour
Die ersten Termine für 2019 stehen nun auch schon fest. Zwei Pregigs begründen mit „Live-Aufnahmen“ das neue Album, dass ihre Premiere wieder einmal im Bochumer Planetarium feiern wird.

04.05.2019 Tour & Album Pregig1 Hagen, Sternwarte
18.05.2019 Tour & Album Pregig2 Essen, ATT
20.07.2019 Album Premiere Bochum, Planetarium
... weitere folgen.

Neue Erbe-CD in Planung
Voraussichtlich wird es in 2018 auch noch ein neues Erbe-Album geben. 70% sind bereits fertig gestellt und werden es hoffentlich noch unter den Gabentisch schaffen.
Ich gebe alles – versprochen!
Herzliche Grüße
Stefan Erbe
www.erbemusic.de

ATB kommt auch in 2019
Auch Sound of Sky wird wieder mit einem Hammer-Ereignis das neue Jahr bestreiten, denn ATB kündigt sich an. In Kürze wird der Termin bekannt gegeben. Also Augen und Ohren offen halten.


Review auf E-Live 2018

Datum: 24.10.2018
Von: Ron Boots

Hi All.
We had a fantastic E-live 2018 with over 225 people not the best attended one.
But the atmosphere was second to none. And the music was exceptional.

The vibe inside the Enck was great and yes with these visitors total E-Live is a live as ever before!!
Thanks for the support from yoou all!!
For me it was one of my most relaxed E-Live ever Smiley with lots of time for the music.

Thanks to all who were there and make this day possible.
Special thanks to my helpers, without you it would be impossible!!
But the biggest thanks should go to the musicians.

The Concert of P'Faun was great, I love this raw rocky EM. A great opener. Baltes & Erbe solid warm sounds with great sequencing, an ambient, EDM Berli School mix that was very well received.

In the upper room played Filterkaffee and from what I have heard they gave a great concert that many really enjoyed, again a big thanks to Mario!

In the evening AGE started of with a symphonic Ambient performance that still echoes in my mind. This was my favorite concert of the day. Guy and Emmanuelle where in top form!!

And then Wavestar 2, what joy and fun on stage.

At 70 John Dyson showed the hall he is still alive and yes absolutely kicking!! A vibrant set with many golden oldies but also great music from the new Nightwinds album!! What a performer he is!!
He was called back for 2 encores and the Morricone one was brilliant!!

During E-Live we saw a lot of new releases.
Check out this page for all info on the new entries.
http://www.groove.nl/index3.html
So now we will focus on E-Day 2019!!
2019 April 6 will be the date and more details will follow in November!!
Thanks for your time!
Ron Boots


schallwende Schallwelle-Wahlen

Datum: 25.09.2018

Ein herzliches „Hallo“, ihr treuen Mit-schallwenderInnen!
Heute bekommt ihr einiges an Neuem für die Schallwelle-Wahlen 2018 ...

Schallwelle 2018
Der Preis fürs Lebenswerk geht in diesem Jahr an: Harald Grosskopf!!!
Das Juroren-Team hat sich einstimmig dazu entschieden.
Harald Grosskopf hat auch schon versprochen, den Preis am 16. Februar 2019 in der Rohrmeisterei in Schwerte persönlich entgegen zu nehmen. Darauf freuen wir uns jetzt schon.

Und nun etwas ganz Wichtiges für die Musiker unter uns:

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Musikerinnen und Musiker, liebe Kreative!
Eine neue Rubrik soll auch denen eine große Chance bieten, die im Vergleich zu den bekannten Künstlern etwas weniger bekannt sind:

Der eigene Weg

Hiermit bieten wir Euch, den ambitionierten Elektronikmusikern / Innen, eine interessante Plattform an, wobei dies ausdrücklich nicht ein Preis für u. a. Jean-Michel Jarre, Tangerine Dream, Klaus Schulze, Kraftwerk, Vangelis & Co. sein wird, sondern vor allen Dingen für engagierte Szene-Künstler (z. B. mit CD-Kleinauflagen) und Elektronikmusiker jenseits der Charts – mit Kreativität, Spaß und Lust am Komponieren.

In den vergangenen Jahren räumten bei der Schallwelle zwar nicht immer, aber doch häufig, die „Stars“ ab. Viele Wähler kennen eher die großen Namen und deren Publikationen. Diese Situation ist uns bewusst, und auch wenn wir sie nicht ändern können, wollen wir auch Euch eine reelle Chance geben, oben auf der Bühne zu stehen.
In der neuen Sparte „Der eigene Weg“ bieten wir Euch an, einen Titel einzureichen, der Euer Schaffen (oder aber nur Eure aktuelle Schaffensphase) am besten musikalisch repräsentiert. Dieser Titel kann ganz neu oder aus den letzten 2 bis 3 Jahren, publiziert oder nicht publiziert sein. Wichtig ist, dass er wie Eure musikalische Visitenkarte funktioniert.
Auch in dieser Sparte gibt es dann den großen Schallwelle-Preis – völlig gleichberechtigt neben den großen Auszeichnungen „Bester Künstler“ und „Beste CD“.

Wenn Ihr Interesse und Gefallen an dieser neuen Idee habt, dann schickt uns doch sehr gerne bis zum 1. Advent (02.12.2018) einen Track zu, am besten begleitet von ein paar Informationen zu Euch: ... wer Ihr seid, wie Ihr zur Musik gekommen seid, was Eure Motivation ist.
Traut Euch! Wir freuen uns!

Herzliche Grüße euer Schallwelle-Juroren-Team
(Dr. Alfred Arnold, Thomas Gonsior, Dierk Höving, Christian Meier, Rudi Melchert, Klaus-Ulrich Rautenberg, Christoph Siebert, Klaus-Ulrich & Sylvia Sommerfeld und Uwe Zelt)

Der Ticketverkauf startet am 1. Dezember, der Eintritt kostet 32 € (inklusiv Essen)!!!
Weitere Details zur Preisverleihung am 16.02.2019 bekommt ihr demnächst!

Ein herzliches Glück auf bis zum nächsten Mal
Eure
Sylvia


Fundstücke im Netz

Datum: 25.09.2018


Von: Thomas Conze

Hallo liebe Musikfreunde!

In der Reihe „Stichtag“ des WDR ging es am 15.09.2018 um Pink Floyd, insbesondere um Rick Wright, der vor zehn Jahren verstarb.

Die Sendung kann man von den Webseiten des WDR herunterladen:
https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/173/1731664/wdr2stichtag_2018-09-15_rickwrightkeyboardervonpinkfloydtodestag15092008_wdr2.mp3

Alle Podcasts dieser Reihe kann man finden unter:
http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-stichtag/stichtag-podcast-100.html

Viel Spaß!
Thomas Conze


Von: Peter Mergener

https://www.youtube.com/watch?v=zdUMums5W9s&feature=em-uploademail


Von: Der Spyra

https://www.facebook.com/Wolfram.Spyra/posts/1929632477094563


schallwende Hello 2019 – ausverkauft

Datum: 26.08.2018

Beide Konzerte mit Tangerine Dream im Planetarium Bochum am 30.12.2018 um 20:00 und 22:00 Uhr sind leider bereits ausverkauft !

Plakat zu Hello 2019


schallwende Hello 2019

Datum: 16.08.2018

Einen angenehmen, abgekühlten guten Tag, ihr treuen Mit-schallwender und EM-Fans!

Hei! Endlich ist mal Zeit zum Durchschnaufen und klare Gedanken zu fassen. Bei der Wahnsinns-Hitze konnte man sich zum Feierabend ja fast nur apathisch in kühlere Räume verkriechen und spätabends, wenn das Thermometer mal unter 30°C zeigte, kurz raus auf die Terrasse und sich ein wenig abkühlen ... Aber nun gibt es ja eine Dreitagefrist bis zur nächsten Hitzewelle – und genau diese Lücke nutze ich, um euch wieder auf den neuesten Stand rund um die EM-Szene zu bringen.
Also los geht's mit Neuigkeiten in eigener Sache ...

Hello 2019“ am 30.12.2018 im Planetarium Bochum

Das erste TD-Konzert um 20 Uhr bei „Hello 2019“ ist inzwischen restlos ausverkauft!!!
Das war schon nach gut einer Woche nach Bekanntgabe der Fall.
Wir sind überwältigt und Tangerine Dream danken ebenfalls ganz herzlich!
Jetzt wird es aber auch langsam Zeit für eure Bestellungen fürs 2. Konzert um 22 Uhr, denn auch dort gibt es nur noch 23 freie Plätze (Stand: Montag, 13.08., 22:20 Uhr) und dann geht nix mehr! Also Endspurt ist angesagt ...
https://www.planetarium-bochum.de/de_DE/program/tangerine-dream-plays-hello-2019.1189129
Wie sagt Ron Boots immer so schön: „wenn weg, dann weg!!!

12. Schallwelle-Verleihung am 16. Februar 2019 in der Rohrmeisterei in Schwerte
Beginn: 17 Uhr!
Neuerungen und Überraschungen warten auf Euch!!!
Details werden in Kürze bekannt gegeben!

Last but not least noch eine kurze Erinnerung an all unser Musiküsse:
Denkt bitte an die Deadline für die „schallplatte 20“ – Thema: Feuerwerk / Fireworks!!!
8. September 2018!!!

Zu guter Letzt noch das Netzfundstück der Woche, aufgespürt von meinem Klaus ... – Dank dafür!
Erster Synthesizer: 672 Tasten, 336 Regler, 200 Tonnen schwer – Spiegel online:
http://spon.de/ae0wr


Neues von Stefan Erbe

Datum: 16.08.2018
Von: Stefan Erbe

Spaceworks 2018 – Tickets ab sofort erhältlich.
Der Termin steht! Am 8. September kommt Stefan Erbe in die Hagener Sternwarte.
Beginn 19 Uhr / Eintritt 10 Euro inkl. einer Erbe Hardcase CD (freie Auswahl am Abend) oder Download-Gutschein für 2 Erbe-MP3-Download-Alben im Shop

Tickets gibt es ab sofort im Shop!

Wenn Stefan Erbe an den Ort seines ersten Live-Konzertes zurückkehrt, folgt ihm unweigerlich auch die besondere Atmosphäre der Erinnerungen an viele tolle Events neben dem heimischen Eugen-Richter-Turm. Die Sternwarte und ihre beschauliche Lokalität ist natürlich recht speziell, um ein Konzert dort abzuhalten. Dennoch gelingt immer wieder die Mischung aus direkter und begreifbarer Astronomie und der musikalischen Darbietung, denn die Besucher schätzen die echte, authentische und sehr private Örtlichkeit zu der Stefan Erbe und die Freunde der VSW nun seit über 2 Jahrzehnten einladen. Der Hörsaal bietet als Austragungsort nicht nur die Möglichkeit dem Künstler beinahe direkt auf die Finger zu schauen, sondern offeriert eine Nähe zur Musik die man so nur selten findet. Die Spaceworks-Serie, die erstmalig 1995 stattfand, ist sicherlich die persönlichste und intensivste Eventreihe die der Hagener erschaffen hat.

Der diesjährige Konzert-Inhalt umschreibt sich am besten mit dem Slogan „Remembering the Future“, denn Erbe wird kaum ein Produktionsjahr am Abend auslassen und neben Klassikern, Hands-On-Versionen auch komplett neues Material präsentieren.

Leider ist das Sitzplatzkontigent wieder auf 50 Besucher limitiert und es gibt keine Abendkasse, denn für anreisende Besucher wäre die Enttäuschung zu groß, keinen Platz mehr zu bekommen. Deshalb gibt es Tickets nur so lang der Vorrat reicht und im Eintrittspreis ist wieder eine „echte“ Hardcase Erbe-CD (freie Wahl am Abend) oder ein Downloadgutschein für 2 MP3-Alben als extra-Goodie enthalten.

Infos zur Sternwarte Hagen gibt es hier: www.sternwarte-hagen.de.
Tickets gibt es ab sofort im Shop!

Erbemusic übernimmt die Distribution für Syndae-Sampler – „The sound of Syndae“.

Syndae, der populäre Podcast von Stefan Schulz hat zum 10-jährigen Jubiläum einen Sampler mit namhaften Künstlern produziert. Im schicken Digipak vereinen sich folgende Künstler:
Chris Gate, Dream Within, In Vitro, Jim Ottaway, moonbooter, Reskimus, Rudolf Heimann, Sonic Chain, Stan Dart, Stefan Erbe, That Horologe Machinery Divine, y space
und offerieren ihre „Version“ des Titelstücks der Sendung. Die CD ist ab dem 8.9.2018 erhältlich, kann erstmalig auf dem Spaceworks-Event erworben werden oder über den Shop auf erbemusic.com. Natürlich wird sie auch über die üblichen Mailorder-Shops diverse EM-Label zu bekommen sein. Wie alle CDs, versenden wir auch diese Versandfrei innerhalb Deutschlands.

Weitere Infos auch auf www.syndae.de

Sound of Sky im November – 10. November / 21 Uhr im Planetarium Bochum

Im Sound of Sky Jahresabschluss dreht sich dieses mal alles um den ultimativen Rückblick auf 2018 und seiner musikalischen Highlights. SoS-Gastgeber Stefan Erbe vermengt dabei die besten elektronischen Tracks der letzten 12 Monate zu einem echten Best-Of und ergänzt sie mit Live-Elementen zum erneut, einmaligen Trip. Aber auch die Projektion ist wieder individuell und handgemacht, denn Sterne-Macher Klaus Dieter Unger begleitet den Abend mit eindrucksvollen und ungesehenen Visuals. Konzert meets Djing.
Link und Tickets in Kürze.

Baltes und Erbe planen für 2019

Steve Baltes und ich haben uns verständigt, dass wir zum Herbst/Winter mit neuer Musik beginnen wollen und für 2019 ein neues Album und einige Live-Termine planen.

Neue Erbe-CD in Planung

Voraussichtlich wird es in 2018 auch noch ein neues Erbe-Album geben. Ein halbes Dutzend Stücke sind bereits fertig gestellt und werden es wohl auch ins Spacework-Set am 8.9. schaffen.



Alle Angaben ohne Gewähr.
Zusammengestellt und (soweit nicht anders angegeben) erstellt von Sylvia Sommerfeld,
als Webseite aufbereitet von Thomas Conze.

Atom Feed Atom Feed