Neuigkeiten 2018 / Historie
Andere Neuigkeiten-Seiten    Aktuell    2017    2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007    2006    2005    2004    2003


schallwende Hello 2019

Datum: 16.08.2018

Einen angenehmen, abgekühlten guten Tag, ihr treuen Mit-schallwender und EM-Fans!

Hei! Endlich ist mal Zeit zum Durchschnaufen und klare Gedanken zu fassen. Bei der Wahnsinns-Hitze konnte man sich zum Feierabend ja fast nur apathisch in kühlere Räume verkriechen und spätabends, wenn das Thermometer mal unter 30°C zeigte, kurz raus auf die Terrasse und sich ein wenig abkühlen ... Aber nun gibt es ja eine Dreitagefrist bis zur nächsten Hitzewelle – und genau diese Lücke nutze ich, um euch wieder auf den neuesten Stand rund um die EM-Szene zu bringen.
Also los geht's mit Neuigkeiten in eigener Sache ...

Hello 2019“ am 30.12.2018 im Planetarium Bochum

Das erste TD-Konzert um 20 Uhr bei „Hello 2019“ ist inzwischen restlos ausverkauft!!!
Das war schon nach gut einer Woche nach Bekanntgabe der Fall.
Wir sind überwältigt und Tangerine Dream danken ebenfalls ganz herzlich!
Jetzt wird es aber auch langsam Zeit für eure Bestellungen fürs 2. Konzert um 22 Uhr, denn auch dort gibt es nur noch 23 freie Plätze (Stand: Montag, 13.08., 22:20 Uhr) und dann geht nix mehr! Also Endspurt ist angesagt ...
https://www.planetarium-bochum.de/de_DE/program/tangerine-dream-plays-hello-2019.1189129
Wie sagt Ron Boots immer so schön: „wenn weg, dann weg!!!

12. Schallwelle-Verleihung am 16. Februar 2019 in der Rohrmeisterei in Schwerte
Beginn: 17 Uhr!
Neuerungen und Überraschungen warten auf Euch!!!
Details werden in Kürze bekannt gegeben!

Last but not least noch eine kurze Erinnerung an all unser Musiküsse:
Denkt bitte an die Deadline für die „schallplatte 20“ – Thema: Feuerwerk / Fireworks!!!
8. September 2018!!!

Zu guter Letzt noch das Netzfundstück der Woche, aufgespürt von meinem Klaus ... – Dank dafür!
Erster Synthesizer: 672 Tasten, 336 Regler, 200 Tonnen schwer – Spiegel online:
http://spon.de/ae0wr


Konzert mit Kebu bei E-Live fällt aus

Datum: 16.08.2018
Von: Ron Boots

We received a sad mail from Kebu:

Dear Ron,
My health has crashed and I have developed a heart problem, so I am forced to cancel my whole tour, including my gig at E-Live in Oirschot:
https://www.facebook.com/kebunator/photos/a.338068406209240.97690.299801503369264/2300547239961337

I am so sorry and it feels really bad to cancel the gig, but it's the only option for me now, because I need time for recovery and won't be able to carry out a tour this autumn. I'm sorry for all the extra work that this will cause you.
Kind regards,
Sebastian

We hope he will recover soon, and we understand that he is not thinking of touring in this situation!! Get well soon Sebastian.

E-live 2018 am 20. Oktober, ab 13 Uhr
As for E-Live 2018 we have a great replacement that you can think of Stefan Erbe and Steve Baltes. They will now perform as main act of the Afternoon!! I am already looking forward to this concert!!
And we now can publish the line up for E-live 2018.
For the first time on the main stage are:

Ticket sales for E-Live 2018:
I hope that those who are certain they are coming will order their tickets soon!
http://www.e-live.nl/tickets
And you can also order again through the Groove Download shop!!!
https://shop.groove.nl/e-day-festival-2018
Although the link says e-day festival the ticket is for E-Live 2018

Advanced Booking and Payment: 28 Euro Box-Office: 37 Euro


Udo Hanten ist gestorben

Datum: 16.08.2018

Gerade heute erreichten mich folgende traurige Neuigkeit
... überbracht von Harald Grosskopf via facebook

Just heard the sad news that my old buddy Udo Hanten died last Monday. Too early! He was quite younger than me and deeply involved in the inspirational aspect to create my 1. solo album „Synthesist“, which I basically recorded at his flat late 1979. Mainly with his equipment, synthesizers, his overall unique humorous support and some illegal substances ... R.I.P. Udo

Oh je-o-jeh! Hört das denn gar nicht auf mit den Hiobsbotschaften? Kaum den grausamen und ebenfalls viel zu frühen Tod von Klaus Hoffmann-Hoock verarbeitet, muss sich die EM-Welt schon wieder von einem der „alten Garde“ verabschieden.

Kläusken H.-H. und ich haben noch kurz vor seinem Umzug in einen anderen kosmischen Raum, im letzten Jahr noch ein längeres Gespräch über Udo gehabt und nun ist Udo auch nicht mehr unter uns.

Lieber Harald, dir und allen, die Udo nahestanden, mein tiefstes Mitgefühl.
Bitte pass du gut auf dich auf!

R.I.P., lieber Udo Hanten. Danke, dass ich dich kennenlernen durfte. Eine traurige Sylvia vom schallwende e. V.

Auch die Mitglieder des schallwende e. V. verabschieden sich traurig von Udo Hanten.

Lieber Udo, zum Glück lebst du durch deine Musik weiter. Mach's gut und Ruhe in Frieden!


Neues von Stefan Erbe

Datum: 16.08.2018
Von: Stefan Erbe

Spaceworks 2018 – Tickets ab sofort erhältlich.
Der Termin steht! Am 8. September kommt Stefan Erbe in die Hagener Sternwarte.
Beginn 19 Uhr / Eintritt 10 Euro inkl. einer Erbe Hardcase CD (freie Auswahl am Abend) oder Download-Gutschein für 2 Erbe-MP3-Download-Alben im Shop

Tickets gibt es ab sofort im Shop!

Wenn Stefan Erbe an den Ort seines ersten Live-Konzertes zurückkehrt, folgt ihm unweigerlich auch die besondere Atmosphäre der Erinnerungen an viele tolle Events neben dem heimischen Eugen-Richter-Turm. Die Sternwarte und ihre beschauliche Lokalität ist natürlich recht speziell, um ein Konzert dort abzuhalten. Dennoch gelingt immer wieder die Mischung aus direkter und begreifbarer Astronomie und der musikalischen Darbietung, denn die Besucher schätzen die echte, authentische und sehr private Örtlichkeit zu der Stefan Erbe und die Freunde der VSW nun seit über 2 Jahrzehnten einladen. Der Hörsaal bietet als Austragungsort nicht nur die Möglichkeit dem Künstler beinahe direkt auf die Finger zu schauen, sondern offeriert eine Nähe zur Musik die man so nur selten findet. Die Spaceworks-Serie, die erstmalig 1995 stattfand, ist sicherlich die persönlichste und intensivste Eventreihe die der Hagener erschaffen hat.

Der diesjährige Konzert-Inhalt umschreibt sich am besten mit dem Slogan „Remembering the Future“, denn Erbe wird kaum ein Produktionsjahr am Abend auslassen und neben Klassikern, Hands-On-Versionen auch komplett neues Material präsentieren.

Leider ist das Sitzplatzkontigent wieder auf 50 Besucher limitiert und es gibt keine Abendkasse, denn für anreisende Besucher wäre die Enttäuschung zu groß, keinen Platz mehr zu bekommen. Deshalb gibt es Tickets nur so lang der Vorrat reicht und im Eintrittspreis ist wieder eine „echte“ Hardcase Erbe-CD (freie Wahl am Abend) oder ein Downloadgutschein für 2 MP3-Alben als extra-Goodie enthalten.

Infos zur Sternwarte Hagen gibt es hier: www.sternwarte-hagen.de.
Tickets gibt es ab sofort im Shop!

Erbemusic übernimmt die Distribution für Syndae-Sampler – „The sound of Syndae“.

Syndae, der populäre Podcast von Stefan Schulz hat zum 10-jährigen Jubiläum einen Sampler mit namhaften Künstlern produziert. Im schicken Digipak vereinen sich folgende Künstler:
Chris Gate, Dream Within, In Vitro, Jim Ottaway, moonbooter, Reskimus, Rudolf Heimann, Sonic Chain, Stan Dart, Stefan Erbe, That Horologe Machinery Divine, y space
und offerieren ihre „Version“ des Titelstücks der Sendung. Die CD ist ab dem 8.9.2018 erhältlich, kann erstmalig auf dem Spaceworks-Event erworben werden oder über den Shop auf erbemusic.com. Natürlich wird sie auch über die üblichen Mailorder-Shops diverse EM-Label zu bekommen sein. Wie alle CDs, versenden wir auch diese Versandfrei innerhalb Deutschlands.

Weitere Infos auch auf www.syndae.de

Sound of Sky im November – 10. November / 21 Uhr im Planetarium Bochum

Im Sound of Sky Jahresabschluss dreht sich dieses mal alles um den ultimativen Rückblick auf 2018 und seiner musikalischen Highlights. SoS-Gastgeber Stefan Erbe vermengt dabei die besten elektronischen Tracks der letzten 12 Monate zu einem echten Best-Of und ergänzt sie mit Live-Elementen zum erneut, einmaligen Trip. Aber auch die Projektion ist wieder individuell und handgemacht, denn Sterne-Macher Klaus Dieter Unger begleitet den Abend mit eindrucksvollen und ungesehenen Visuals. Konzert meets Djing.
Link und Tickets in Kürze.

Baltes und Erbe planen für 2019

Steve Baltes und ich haben uns verständigt, dass wir zum Herbst/Winter mit neuer Musik beginnen wollen und für 2019 ein neues Album und einige Live-Termine planen.

Neue Erbe-CD in Planung

Voraussichtlich wird es in 2018 auch noch ein neues Erbe-Album geben. Ein halbes Dutzend Stücke sind bereits fertig gestellt und werden es wohl auch ins Spacework-Set am 8.9. schaffen.


Nacht der offenen Gotteshäuser mit Torsten Abel

Datum: 16.08.2018
Von: Andreas Pawlowski

Am Samstag, den 6. Oktober 2018, findet in Duisburg-Neudorf die „Nacht der offenen Gotteshäuser“ statt.

Etliche Kirchen in dem Duisburger Stadtteil Neudorf öffnen an dem Abend von 20 Uhr an ihre Türen und schließen sie erst wieder um Mitternacht. Alle Menschen sind eingeladen, sich ganz ungezwungen in den verschiedenen Kirchen umzuschauen, die unterschiedlichen Angebote wahrzunehmen oder einfach die Kirchenräume auf sich wirken zu lassen.

In der Ludgerikirche wird es dieses Mal ein besonderes Angebot geben: Neben der schönen Illumination des Kirchenraumes mit farbigen Strahlern und einem Kerzenlabyrinth im Chorraum wird der uns allen bekannte Elektronikmusiker Torsten Abel (TMA) den Abend und die Nacht mitgestalten. In Torstens eigenen Worten:

Elektronische Musik in 4 halbstündigen Sets von 20:00 Uhr bis 00:00 Uhr. Torsten M. Abel wird ruhige, ambiöse, elegische und auch teilweise ethnisch angehauchte Chillout Musik spielen, wobei er aus Stücken seiner Veröffentlichungen, sowie neuem Material und Improvisationen zurückgreifen wird.
(Quelle: Facebook-Seite von Torsten Abel https://www.facebook.com/events/410637856078283/)

Auf dieser Facebook-Seite sind auch ein paar Bilder zu sehen, die einen Eindruck von der Atmosphäre an einem solchen Abend vermitteln können.
Noch mehr Fotos gibt es über diesen Link zu sehen:
http://img.gg/bGn79zn

Adresse: Ludgerikirche, Ludgeriplatz, 47057 Duisburg.
Die Kirche befindet sich fünf Gehminuten vom Duisburger Hauptbahnhof entfernt.

Es wird übrigens kein Eintritt erhoben (wie auch in keiner der anderen teilnehmenden Kirchen), aber eine kleine Spende für den Musiker wäre eine schöne Geste!


Neues von Volker Rapp

Datum: 16.08.2018
Von: Volker Rapp

Hallo Ihr schallwendler,
aus Irland Neuigkeiten.
Die letzten drei CD sind jetzt in Streaming Diensten erhältlich.
Die Links gibt es auf meiner Webseite demnächst
www.volker-rapp.de

Leider Terminkollison mit dem E-Circus ...
Zweiter Spielort für die „Planet-Arien“ in Planetarien:
29. September 2018, LVR Großplanetarium (Sentruper Str. 285, 48161 Münster)
16,– € / 13,– €, ermäßigt im Sinne des Veranstalters
Beginn 19:30 Uhr

... und den kann man sich mal vormerken ...
Es geht weiter mit den „Planet-Arien“ in Planetarien, weitere Details in Kürze ...

April 2019, Nicolaus-Copernicus-Planetarium (Am Plärrer 41, 90429 Nürnberg)
Uhrzeit, Eintritte t. b. a.
Bei beiden Konzerten gibt es meine CD für jeden Besucher gratis dazu, es wird auch eine Weinprobe mit chilenischen Weinen in der Pause geben ...
[...]
Mit freundlichen Grüßen
Volker Rapp

Kontakt: Postfach 3207; D-40682 Erkrath; email: rappvolker@online.de


Fundstücke

Datum: 16.08.2018


Von: Stephan Feinen
Datum: 25.07.2017

Heute gab es im Kulturmagazin „Scala“ (WDR5) einen kurzen Beitrag zu 40 Jahre Ambient.
https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/169/1698450/wdr5scala_2018-07-25_wdr5scalaganzesendung25072018_wdr5.mp3

Der Beitrag beginnt ab ca. Minute 13 in der Sendung und dauert etwa zehn Minuten.
Gruß
Stephan


Von: Thomas Conze

Hallo liebe Musikfreunde !

Ich habe unter den WDR-Podcasts wieder mal etwas entdeckt.
Es ist nicht speziell für EM-Hörer interessant, aber auch.

In einer Sendung aus der Reihe „Quarks“ (ehemals „Leonardo“) mit dem Titel „Eingefahrener Musikgeschmack“ wird über eine Studie zum Musikgeschmack und dessen Änderbarkeit berichtet.

https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/170/1700613/wdr5quarkstopthemenausderwissenschaft_2018-07-27_eingefahrenermusikgeschmack_wdr5.mp3

Viele Grüße, bis bald.
Thomas Conze


Von: Andreas Pawlowski

Interview mit Klaus Schulze:
http://www.spiegel.de/kultur/musik/klaus-schulze-der-elektro-pionier-ueber-sein-album-silhouettes-a-1209048.html


Von: Michael Geiss

Avatar
https://www.youtube.com/watch?time_continue=17&v=1EN2X_abSus


Neuer Musiker

Datum: 16.08.2018
Von: Nico Walser

artist: giant skeletons
album: ghosts of forsaken ships
genre: instrumental electronica, Kosmische Musik, neo-classical, ambient
sound alchemy: Nico Walser
release: 20.3.2018 on bandcamp

listening page / homepage:
https://giantskeletons.bandcamp.com/releases
download page:
http://giantskeletons.bandcamp.com/yum
Grüße aus Engelskirchen (nahe Köln)
Nico Walser


Konzert mit Kebu auf Tastenfestival fällt aus

Datum: 07.08.2018
Von: Claus Riepe

Liebe Musikfreunde!

Wie wir gestern seitens des Managements von Sebastian Teir (Kebu) erfahren haben und wie heute auch von Kebu selbst über seine Online Kanäle offiziell bekanntgegeben, musste seine gesamte für diesen Herbst geplante Konzerttournee aus gesundheitlichen Gründen leider abgesagt werden. Einige haben vielleicht die entsprechenden Postings von Sebastian auf Facebook schon gesehen. Ihm wurde für die kommenden Monate absolute Ruhe verordnet. Wir wünschen Sebastian Teir an dieser Stelle eine baldige Genesung und alles Gute! Das Konzert mit Kebu soll zu einem derzeit noch unbestimmten Termin voraussichtlich im Herbst 2019 nachgeholt werden.

Am Freitag, den 5.10. konzertieren auf unserem Tastenfestival nun der holländische Entertainer Michel Voncken und der ebenfalls über YouTube bekannt gewordene Organist Florian Hutter.

Die bereits für das Konzert von Kebu ausgegebenen Tickets behalten ihre Gültigkeit und können entweder für das Konzert am 5.10.2018 (mit Michel Voncken und Florian Hutter) oder das Nachholkonzert mit Kebu in 2019 verwendet werden. Sobald der neue Termin für das Kebu Konzert feststeht, werden wir Sie selbstverständlich informieren.

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten, aber die Gesundheit des Künstlers geht natürlich vor. Wir freuen uns schon jetzt auf den neuen Konzerttermin mit Kebu im Herbst 2019!

Mit freundlichen Grüßen,

Claus Riepe
Mautner Medien GmbH
Schwalbenweg 2
59469 Ense
Tel.: 02938-805510
Fax: 02938-805501
www.okey-online.com


schallwende Hello 2019

Datum: 21.07.2018

Hallo Ihr Lieben,
wie versprochen hier nun der Startschuss zur Buchung für die beiden Tangerine Dream-Konzerte des schallwende e. V. am 30.12.2018 im Planetarium Bochum („Hello 2019“).
www.planetarium-bochum.de

Seid schnell; es sind schon etliche Plätze belegt.

Erfolgreiches Buchen und ein hitziges Wochenende mit cooler Musik wünscht Euch


Eure Sylvia – Glück Auf


schallwende Schallwende hat Geburtstag

Datum: 07.07.2018

Einen wunderschönen Geburtstag (06. Juli), ihr treuen Mit-schallwenderInnen und EM-Fans!

Es ist kaum zu glauben, ab heute sind wir 20 Jahre alt – Wow!!!
Nie hätte ich 1998 gedacht, dass wir 2018 immer noch als Verein existieren und auch noch immer mit über 200 Mitgliedern. Viele von euch halten uns jetzt wirklich schon 20 Jahre die Treue. Das macht uns stolz und dafür danken wir euch aufs Herzlichste!
Danke, Bedankt, Thank You, Merci!

Dank Bertolds Rechenkünsten haben wir gerade auch wieder für weitere drei Jahre die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt Bochum-Süd bekommen.

Ich werde mich jetzt zu einer kleinen, intimen Feier mit Klaus und unserem Wellensittich Pluto auf die Terrasse setzen und die aufregenden 20 Jahre bei einem Kalt-Getränk Revue passieren lassen. – Dann geht's weiter mit der Zweitschönsten Nebensache der Welt – dem Fußball.
Vive la France et la Belgique!!!

Auf eine ereignisreiche 3. Dekade mit euch und schallgewendeter EM freut sich eure
Sylvia – Glück Auf!!!


schallwende Hello 2019

Datum: 07.07.2018

Nun kommt unsere Geburtstags-Überraschung für euch!

Wir haben es tatsächlich geschafft, Tangerine Dream für unseren Jahreskehraus ins Planetarium Bochum zu holen!

D. h. im Klartext: TD spielen am Sonntag, den 30.12., zu „Hello 2019“ im PlaBo!

Geplant sind zwei eigenständige Konzerte. Das 1. um 20 Uhr und das 2. um 22 Uhr. Der Ticket-Preis pro Konzert beträgt 39 € und als Bundle 71 €.

Etwa ab Mitte Juli könnt ihr die Tickets beim PlaBo oder auch bei allen anderen Ticket Shops bestellen. Natürlich auch via: www.planetarium-bochum.de

Sobald es soweit ist, erhaltet ihr von mir den Startschuss!
(Es hat also noch keinen Zweck, es vorher zu versuchen ...)

Freuen wir uns schon jetzt auf den musikalischen Mega-Silvester-Kracher am 30.12. im Planetarium Bochum!


schallwende Schallplatte 20

Datum: 23.06.2018

Einen fröhliches „Hallo“ in die illustre Runde der „EM-Familie“!

Unsere „schallplatte 20“ gibt's in diesem Jahr zum EM-Breakfast! Also freut euch schon jetzt auf das Weihnachtsgeschenk von schallwende!

Inzwischen habe ich auch alle Musiker angeschrieben. Mal abwarten, wer sich dem Wettbewerb zu einem musikalischen Feuerwerk stellt. Am 9. Dezember wird dann das Geheimnis gelüftet. Es bleibt spannend ... Der 1. Titel ist übrigens schon da!

Es bleibt mir nur noch, euch schon jetzt ein entspanntes Wochenende zu wünschen und vor allem: bitte Daumendrücken fürs Weiterkommen unserer Deutschen Elf, aka. Die Mannschaft ...

Herzliche Grüße bis zum nächsten Mal.
Eure Sylvia – Glück Auf!!!


De Enck vorerst gerettet

Datum: 23.06.2018

Zum Sommersanfang gibt es wunderbare Neuigkeiten!
Die EM-Konzerte in „De Enck“-Theater in Oirschot, NL in diesem Jahr sind gesichert!!! – Ganz herzlichen Dank an alle von euch, die die Petition unterschrieben haben. Hier ist die „frohe Botschaft“ von Ron Boots:

Great News!! The Enck stays open for this years Theatre Season!!
(from your flying reporter in the city hall of Oirschot, Yes I was present as were over 200 people supporting The Enck)

After a 2 hour debate the city council of Oirschot has decided that there will be a respit period for the Enck for one year! This gives the Enck and the City Council the time to see how and in which form they can sustain the work of The Theatre and the social activities around the theatre!!

20-10-2018 – E-Live 2018 is on!!
10-11-2018 – Zeit from „Wuivend Riet“ (1986) to „The Immortal Tourist“ (2018) a concert by Johannes Schmoelling and Robert Waters is on!!

Thanks for all who signed the petition!! They where amazed that they even got petitions from the US, Sweden, Belgium, UK, Russia and a lot of Germans!! Let's hope they find a good worable solution for the future but for now The Enck and their stufff can focus on a new Theatre season with among them many of you fans of EM!!
https://www.facebook.com/ron.boots.9/posts/1729048293840180

Es wäre klasse, wenn die „Stadtväter“ von Oirschot sich doch nochmal überlegen würden und diese äußerst tolle Location nicht sterben ließen. Ich kann mir keinen besseren Ort für Rons Events vorstellen, als das „Theater De Enck“!!! Also bitte weiterhin ganz fest die Däumchen drücken für den Erhalt von De Enck – Bedankt!


Petition für De Enck

Datum: 14.06.2018

Guten Tag Ihr EM-Freaks!

Hier eine Bitte von Ron Boots:
Das E-Live und E-Day Theater müssen wir unterstützen ! „De Enck“ ist in Gefahr !!!

Unterschreibt bitte die Petition und wenn ihr mögt, teilt sie auch! – Bedankt!!!
Klickt bitte auf diesen Link: deenck.petities.nl

Unterstützt bitte De Enck bei der Subventionierung!
Das multifunktionale Sozialkulturzentrum De Enck, das seit fast 15 Jahren im Herzen des schönen Oirschot liegt, droht aufgrund mangelnder finanzieller Ressourcen für die (überfällige) Wartung kurzfristig seine Tore zu schließen.
Zur Zeit kann die Gemeinde Oirschot keine finanzielle Sicherheit mehr garantieren.


schallwende Schallwelle-CD

Datum: 10.06.2018

Guten Tag, ihr lieben Mit-schallwenderInnen,
lange Zeit nichts mehr voneinander gehört, aber trotzdem immer wieder das Ohr an der Elektronischen Musik!

Tja, April und Mai sind halt immer ganz wichtige Monate für unsere Familienangelegenheiten, da muss der Verein mal etwas hintan stehen, was aber nicht heißt, dass wir untätig waren. Ganz im Gegenteil!
Wir haben schon einige Weichen für die Zukunft gestellt.

Klaus z. B. hat sich jetzt wochenlang mit der neuen europaweit gültigen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) auseinandergesetzt. Das Ergebnis findet ihr auf der entsprechenden Webseite.
Das ist ein fürchterlich langer Text, aber er muss ja auch der Gesetzesvorlage entsprechen. Kurz: Wir wollen nach wie vor verantwortungsbewusst mit euren Daten umgehen und werden sie nicht an Dritte weiterreichen, damit ihr z. B. nicht noch mehr Werbe-E-Mails oder -post bekommt.

Es gibt nur noch etwa 10 Exemplare des Doppelalbums „Schallwelle – die Besten aus 10 Jahren“. Wer diese speziellen Silberlinge immer noch nicht sein Eigen nennt, der muss sich hurtig sputen. Wer sie noch nicht besitzt, sollte sie unbedingt auf die Wunschliste setzen und bei uns ordern! Das geht kinderleicht ...

Dieses streng limitierte Doppelalbum mit einem ganzen Sack voller Spitzen-EM, ausschließlich von preisgekrönten Musikern, ist seit der Schallwelle-Preisverleihung am 17.02.2018 in der Rohrmeisterei in Schwerte über uns erhältlich.

CD 1:

  1. Winfrid Trenkler – Prolog
  2. Sankt Otten – So weit, so gut
  3. Eric van der Heijden – Patient Perseverance
  4. Brainwork – Summer Rain
  5. Stefan Erbe – Stand up
  6. Johannes Schmoelling – Kalypso
  7. Glenn Main – October Night
  8. Ulrich Schnauss – Surrender Bittersweet
  9. Tigerforest – A Million Miles Alone
  10. Robert Schroeder – Magic Space
  11. Sasa Tosic – Endless Love

CD 2:

  1. Rob Waters – Between all and nothing
  2. Bernd Michael Land – Fly By Cephei
  3. Dream Control – From Church to Dust
  4. Der Spyra – Most Analogue
  5. Ron Boots – Absent Friends
  6. Peter Mergener – Funkverkehr
  7. Thorsten Quaeschning's Picture Palace music – Hallucination Hall Closing Credits Sketch
  8. VoLt – Deep Dive
  9. Synth.NL – Taurus
  10. David Wright & Carys – Beyond Glass Mountains
  11. John Kerr – From Kingdom Come

Allseits ein schönes, erquickliches Wochenende.
Herzliche Grüße bis demnächst und Glück Auf!
Eure
Sylvia


schallwende schallwende-Grillfest in der Gruga fällt aus

Datum: 10.06.2018

Leider muss in diesem Jahr unser so beliebtes Grillfest in der Gruga ausfallen. Und das hat auch nur diesen Grund: Wir haben schlichtweg keinen Grillplatz mehr bekommen können. Der 1. freie Termin wäre am 29. September gewesen, den wir aber nicht geeignet fanden. (u. a. zu spät im Jahr und zu nah an den vielen Konzerten im Herbst.)

Auch die Suche nach vielen Alternativen führte leider nicht zum gewünschten Erfolg. Die vorgeschlagenen und in Augenschein genommenen Grillplätze waren einfach nicht für uns geeignet. Entweder hatten sie keine Stromanschlüsse, oder man durfte keine Verstärker, bzw. Mikrofone benutzen, oder sie hatten keine Überdachung, oder sie waren schlichtweg zu klein.

Für ihre unermüdlichen Bemühungen bei der Suche möchte ich Alfred, Stefan und Uwe ganz herzlich danken. You have done a very good job, folks, but the BBQ-Places were very poor ...

Aber 2019 sind wir wieder am Start! Vorausgesetzt, wir kommen am 15. Januar bei der Gruga-Verwaltung telefonisch zum Zuge ...


schallwende Termin für EM-Breakfast steht fest

Datum: 10.06.2018

EM-Breakfast jetzt in „trockenen Tüchern“

Am Sonntag, dem 9. Dezember (2. Advent) findet das 23. EM-Breakfast wieder im Kolpinghaus Höntrop statt. Beginn: 10:30 Uhr, Musik: ab 11 Uhr (44869 Bochum-Wattenscheid-Höntrop, Wattenscheider Hellweg 76)

Ich freue mich, euch dort eine ganz besondere Band vorstellen zu können. Die musikalischen drei Herren um schallwende-Urgestein Bernhard Wöstheinrich, kommen aus Berlin, nennen sich TaboTago und verstehen sich als Tangerine Dream Cover Band. Hier gibt es auch was auf die Augen und Ohren: tabotago.wordpress.com

Mitglieder in der Band sind neben Bernhard Wöstheinrich:
Leander Reininghaus (leanderreininghaus.bandcamp.com)
und Andreas von Garnier (synthasis.de)

Ihr aktuelles Album „Kynatica“ ist gerade knapp 2 Monate auf dem Markt.
Hier gleich eine Rezension von Tobias Fischer:

Kymatica ist eine Reise zurück in die Zeit – mit einem Fuß in der Zukunft. Für das Berliner Trio TaboTago sind die prägenden Jahre der legendären Elektronik-Formation Tangerine Dream, zwischen dem monolithischen Album „Zeit“ 1972 und dem umstrittenen Fusion-Experiment „Cyclone“ gegen Ende der 70er, aus kreativer Sicht noch lange nicht ausgeschöpft. In unzähligen Sessions und Privat-Konzerten in der Alt Treptower Taborstraße knacken sie den Code der großen Vorbilder und machen ihn sich zu Eigen: Auf „Kymatica“ finden sich nunmehr sechs TaboTago-Originale.

Im Geist der Originale aus den 1970ern, und eingespielt mit einem Set-Up bestehend aus aktuellen digitalen sowie analogen Geräten klingen diese bis zu 11 Minuten langen Produktionen streckenweise wie unentdeckte Froese-Aufnahmen. Dafür ist unter anderem die an die 1970er angelehnte Produktionsmethode verantwortlich. So sind sämtliche Tracks aus Live Studio Sessions editiert die ohne aufwändige nachträgliche Bearbeitungen und Overdubs auskommen. Der Band lag viel daran den tiefen und warmen Sound der Tangerine Dream-Produktionen aus dieser Epoche zu reproduzieren.

Durch die Einbeziehung dieser vielfältigen Einflüsse in eine „Berliner Schule“ Produktion transportiert „Kymatica“ Tangerine Dream kongenial in das 21. Jahrhundert.

Mehr Infos zum EM-Breakfast gibt es dann ab September!
Also bitte schon jetzt den 9. Dezember ganz fest in euren EM-Event-Kalender eintragen!!!


schallwende Termin für Hello 2019 steht fest

Datum: 10.06.2018

„Hello 2019“ kurz vor dem Abschluss

Auch in diesem Jahr gebührt schallwende am Sonntag, 30.12.18 wieder der musikalische Jahreskehraus im Planetarium Bochum. Es wird – wie immer – wieder ein ganz besonderes Highlight werden.

Die Verhandlungen mit den Musikern / der Band stehen kurz vor dem Abschluss, so dass ich euch in Bälde mehr dazu erzählen kann. Bitte habt noch ein wenig Geduld!

Aber ich verspreche euch schon jetzt: Wir zünden musikalisch eine richtige Silvester-Rakete!
Freut euch schon drauf!


schallwende Termin für Schallwelle-Preisverleihung steht fest

Datum: 10.06.2018

Am Samstag, dem 16. Februar 2019 findet die 11. Schallwelle-Preisverleihung wieder in der Rohrmeisterei in Schwerte statt.
Ruhrstr. 20, 58239 Schwerte
www.rohrmeisterei-schwerte.de

Bitte das Datum schon mal ganz fest in euren EM-Event-Kalender eintragen.
Nähere Infos zur Preisverleihung bekommt ihr rechtzeitig und zeitnah.


De Enck soll geschlossen werden

Datum: 10.06.2018

Das Sociaal Cultureel Centrum „De Enck“ in Oirschot, NL soll geschlossen werden!!!

Damit das nicht passiert und wir alle weiterhin die vielen herausragenden – von Ron Boots veranstalteten – Festivals dort genießen können, bitte ich euch die folgende Petition zu unterzeichnen:

https://www.facebook.com/ron.boots.9/posts/1712815865463423

Danke!!! – Sobald ich erfahre, wie es weitergeht, lasse ich es euch sofort wissen.


schallwende Reaktion auf die Schallwelle-CDs

Datum: 10.06.2018
Von: kurt (?)

hallo sylvia und klaus,
komme gerade von einem kurzurlaub auf mallorca zurück und finde zu meiner großen freude die neue doppel-cd: schallwelle, die besten....in der post. großen dank an euch für die „extrawurst“, die ihr mir mit der zusendung gebraten habt. ich bedaure, dass ich wegen meiner reise nicht nach schwerte kommen konnte.

die idee für diese doppel-cd finde ich einfach klasse. beeindruckend die einführenden worte von winfried, denen ich mich nur anschließen kann. beim zuhören dachte ich noch wie schön es wohl wäre, wenn die worte durch die musik von „so weit so gut“, dem damaligen intro im radio, unterlegt worden wären. doch dann kam es, stück 2, und damit viele erinnerungen an längst vergangene jahre. und die erkenntnis, dass ich nun schon seit über 50 ! jahren anhänger der elektronischen musik bin. Erinnerungen an konzerte, reisen und vor allem die vielen stunden am radio, tonbandaufnahmen, überspielungen und, und, und. es waren schöne jahre.

dass die em-szene lebendiger ist denn je ist allen und allem voran euer beider verdienst. dafür mein ganz persönlicher dank und der wunsch und die bitte zugleich, dass ihr eure arbeit noch recht lange aufrecht erhalten könnt und wollt.

Zur musik auf der cd will ich mich nach flüchtiger erster hörprobe noch nicht äußern, da muss ich erst noch ein-/zweimal in ruhe reinhören. aber der cover der cd ist nach meinem geschmack äußerst gelungen.

schöne grüße und weiter viel erfolg wünscht euch
kurt


Radiosendung über Brian Eno

Datum: 10.06.2018
Von: Thomas Conze

Hallo liebe Musikfreunde!

In der Reihe „Stichtag“ des WDR ging es am 15.05.2018 um Brian Eno, der am 15.05.1948 Geburtstag hatte, EM-Hörern wohl bestens bekannt.

Die Sendung kann man von den Webseiten des WDR herunterladen:
https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/164/1640036/wdr2stichtag_2018-05-15_brianenokomponistundmusikproduzentgeburtstag15051948_wdr2.mp3

Alle Podcasts dieser Reihe kann man finden unter:
http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-stichtag/stichtag-podcast-100.html

Viel Spaß!
Thomas Conze


Schwingungen Scheunenparty

Datum: 26.04.2018
Von: Hans-Hermann Hess

Liebe Freunde/Freundinnen der Schwingungen Gartenparty!

Es gibt sehr gute Nachrichten für die Schwingungen Gartenparty 2018! Da Winnie dieses Jahr wieder eine Pause einlegen möchte war es für uns Grund genug, einen lang gehegten Wunsch endlich Realität werden zu lassen:
Wir gehen auf einen Bauernhof und veranstalten das Festival in einer großen Scheune.

Nur 10 Fahrminuten von Winnie entfernt sind wir fündig geworden und können voller Freude mitteilen: es wird 2018 eine Scheunenparty geben. Wir haben reichlich Platz und allerbeste Voraussetzungen für die Party und müssen ab jetzt nicht einmal mehr auf Nachbarn Rücksicht nehmen. Es wird CD Stände geben und über die Vielfalt an Köstlichkeiten vom Grill, zum Kaffee oder an Salaten brauchen wir kein großes Wort verlieren. Für den möglichen Durst im Sommer wird es reichlich Getränke geben.

Musikalisch haben wir für die erste Scheunenparty ein buntes erstklassiges Programm zusammengestellt.
Folgende Künstler werden auftreten:

Spyra feat. Roksana

Der deutsche Klangkünstler und Elektronik-Musiker Wolfram Spyra ist seit über 20 Jahren in der Szene außerordentlich bekannt und kann immer wieder durch neue Klangkompositionen und Klangerzeugungen begeistern. Sein Auftritt wird von Roksana Vikaluk begleitet.

Ihr Set auf der Scheunenparty wird musikalisch sehr von klassischen elektronischen Klangbildern geprägt sein.

Venja feat. Galactic Underground

Der belgische Musiker und Ingenieur (Digitaltechnik) Johan Geens interessierte sich bereits früh für Musik und die Welt der Elektronik. Während seines Studiums konstruierte er mehrere elektronische Musikinstrumente. Sein Debutalbum „Modesty“ erschien 1987. Seine Musik zeichnet sich durch einen klassischen Aufbau aus, der durch Sampling und teilweise verträumten Klängen bereichert wird. Sein neues Projekt „Galactic Underground“ geht hingegen den Stil erweiternd in die ambientere und spacigere Richtung.

Moonbooter

Der „MellowJet Records“ Labelchef Bernd Scholl, Musiker, Komponist und Produzent, veröffentlicht seit 2005 regelmäßig eine Mischung aus tanzbarer elektronischer Musik, die unterschiedliche Stile wie Elemente der klassischen EM als auch tranceartige Sounds beinhalten. Gleichzeitig verfasste er regelmäßig Testberichte, Workshops und Tutorials im Bereich PC und Musik. Vor Jahren gab Bernd schon ein großartiges Konzert auf der Schwingungen Party. Diesmal hat er neben seinem letzten Album auch neue Musik in leicht verändertem Stil angekündigt. Man darf darauf sehr gespannt sein. Er wird in jedem Fall alle Erwartungen mehr als erfüllen.

Karl Hefner & Hugh Lagerfeld

Das belgische Duo Karl Hefner & Hugh Lagerfeld komponiert seit 2012 einen höchst interessanten Mix aus New Wave, Synthpop, Electro, E.B.M: und Trance, der für die Party wie gemacht ist.

Realtime

Thomas Bock komponiert seit über 10 Jahren frische, dynamische, oft auch schwebende spacige Musik im Stil der Berliner Schule. Mit vielen Emotionen sind seine Sequencer orientierten Stücke angereichert und verbreiten ein abwechslungsreiches und spannendes Hörerlebnis, auf das wir uns sehr freuen.

Sollte es wider Erwarten tatsächlich mit dem Wetter Probleme geben, so werden uns die Scheune sowie die Nebenräume nicht nur Regenschutz, sondern auch eine tolle Atmosphäre mit vielen Lichteffekten bieten.

Seid Zeuge der Premiere der Schwingungen Scheunenparty und lasst Euch diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen! Wir freuen uns bei sonnigem Wetter auf Euch!!

Es geht um 13 Uhr los!
Termin ist der 07. Juli 2018
Ort: Ahlen/Westfalen
Anmeldungen für die Scheunenparty 2018 bitte per Email an die folgende Adresse: party@electronic-circus.net

Viele Grüße vom Schwingungen Scheunenparty Team


Konzert mit Leander Reininghaus und Bernhard Wöstheinrich

Datum: 22.03.2018

Livekonzert: „Sternenlandschaften“
Freitag, 23.03.2018 um 19:30 Uhr
Sternwarte Recklinghausen
Ambient Music unter Sternen

Musik, die von der überwältigenden Schönheit des Sternenhimmels und der Weltraumfotos des Hubble-Space-Teleskops inspiriert wurde und die die unendlichen Weiten des Weltraums erahnen lässt. Erleben Sie Klanglandschaften, die die Phantasie beflügeln.

Leander Reininghaus: Live-Looping / Gitarre
Bernhard Wöstheinrich: Keyboards / Synthesizer.
Eintritt: € 10, ermäßigt € 8
Kartenreservierung unter 02361-23134
sternwarte-recklinghausen.de


Radiosendung über Vangelis

Datum: 22.03.2018
Von: Torsten Eßer (WDR)

Westdeutscher Rundfunk
WDR5 Wellenleitung
Musikredaktion / Promotion www.wdr5.de

Evtl. interessieren ihre Mitglieder sich auch für Vangelis:
WDR 5 Sa. 24.03.2018 23:05–00:00 Uhr
https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/musikbonus/Vangelis102.html

Mit freundlichen Grüßen
Torsten Eßer


Session mit dem Ambient Circle

Datum: 22.03.2018
Von: Detlef Dominiczak

Hi Leute, nur noch mal zur Info ...
Am 31.03.2018 macht der Ambient Circle wieder eine öffentliche Session im Unperfekthaus Essen, Raum 222,
Aufbau ab 17 Uhr Session dann ab ca. 18 Uhr, Ende gegen 23 Uhr.
Wer Lust hat ist herzlich eingeladen.

Grüße Detlef Dominiczak
www.unperfekthaus.de


Sound of Sky

Datum: 22.03.2018
Von: Stefan Erbe

Liebe Freunde von Sound of Sky,
am 14.04.2018 findet die erste SOS-Show nach fast einjähriger Pause statt. Eher rein zufällig ist mir aufgefallen, dass es bereits die 50. Ausgabe sein wird und man ja eigentlich so ein Jubiläum feiern müsste.

Deshalb habe ich mich entschieden, das musikalische Thema der Veranstaltung noch ein bisschen zu erweitern und am Abend in zwei Blöcken zu „retrospektieren“. In den ersten 45 Minuten werfen wir einen Blick auf die musikalischen Glanzlichter der EM-Pioniere und im zweiten Teil stehen ein paar explizite SOS-Erbe-Highlights im Fokus der Kuppelprojektion. Somit wird die Konzert-Sternen-Reise doch deutlich weiter ins All reisen, als es ursprünglich geplant war. Ich würde mich freuen, wenn ihr zahlreich das Jubiläum begleiten würdet und mit mir auf 7 Jahre SOS zurückblickt.

www.planetarium-bochum.de


Höhlenkonzerte mit Pyramid Peak und BK&S

Datum: 22.03.2018
Von: Axel Stupplich

Liebes Schallwende-Team,

Samstag, 09. Juni 2018 spielen Pyramid Peak im Höhlenmuseum der Dechenhöhle Iserlohn anlässlich der 150 Jahr Feierlichkeiten. An diesem Tag feiert die Dechenhöhle den 150. Jahrestag ihrer Entdeckung und wir sind eingeladen worden dort Teil des Unterhaltungsprogramms zu sein. Die Uhrzeit unserer Performance steht leider noch nicht fest, bitte auf der Homepage der Dechenhöhle (www.dechenhoehle.de) rechtzeitig informieren.

Samstag, 22. September 2018 gibt es ein Festival der Elektronischen Musik mit BK&S, Pyramid Peak, Filterkaffee, Axess und weiteren Gästen. Mit diesem Event feiern Pyramid Peak und ihre Gäste das 150. Jubiläum der Entdeckung der Dechenhöhle auf ihre Weise. Nach über 10 Konzerten in der Kanzelgrotte in den letzten 17 Jahren wird es Zeit, die freundschaftliche und fruchtbare Zusammenarbeit mit Stefan Niggemann und seinem Höhlenteam gebührend zu feiern. Dazu wird es ab 15 Uhr in verschiedenen Locations in der Höhle zahlreiche Auftritte der teilnehmenden Künstler geben, gekrönt von den beiden Abendkonzerten von BK&S und Pyramid Peak.

Karten können ab sofort bei der Dechenhöhle (dechenhoehle@t-online.de) oder über Axel Stupplich (astupplich@gmx.de) vorbestellt werden. Die Karten kosten pro Person 32,– € für den ganzen Tag, es gibt aber auch die Möglichkeit Karten nur für die beiden Abendkonzerte von BK&S und Pyramid Peak zum Preis von 25,– € zu erwerben. Bitte bei der Bestellung angeben! Der Eintritt ins Höhlenmuseum ist natürlich wie immer im Preis inbegriffen. Beginn ist um 15 Uhr, Einlass für die beiden Abendkonzerte in der Kanzelgrotte um 19:30 Uhr.


schallwende Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 01.03.2018

Ein fröhliches Glück Auf, Ihr treuen mit-schallwenderInnen! Nach einer furiosen Schallwelle-Preisverleihung in unserer neuen Location, der Rohrmeisterei in Schwerte, musste ich mir – krankheitsbedingt – erstmal eine Auszeit nehmen. Ein schwerer grippaler Infekt mit allem, was so dazugehört, hat mich erwischt und ans Bett gefesselt. Inzwischen geht es etwas besser, so dass ich zumindest ab und an mal an den PC kann, wenn es mein „Dussel-Kopp“ zulässt. Habt bitte Nachsicht mit mir, falls ich wichtige Termine o. ä. vergesse.

Apropos Termine – hiermit meine bitte an alle Musiker und Label: Falls ihr möchtet, dass ich auf eure Konzerte, bzw. (Neu)Veröffentlichungen etc. hinweise, gebt mir bitte rechtzeitig Bescheid. Ich kann es zeitlich nicht auch noch leisten, auf allen Websites zu stöbern, um mir sämtliche Konzerttermine und CD/DVD-Veröffentlichungen zusammenzusuchen. – Danke!

So, nun zunächst nochmal zur Schallwellen-Verleihung ...

Bester Künstler:

  1. kebu
  2. Johannes Schmoelling
  3. Tangerine Dream
  4. Jean-Michel Jarre
  5. Bernd-Michael Land
  6. Stefan Erbe
  7. Ron Boots & F. D. Project
  8. Quaeschning & Schnauss
  9. Ulrich Schnauss
  10. Uni-Sphere
  11. Fryderyk Jona
  12. Perge
  13. hhnoi
  14. Sasa Tosic
  15. Schiller
  16. Baltes & Erbe
  17. Broekhuis, Keller & Schönwälder
  18. Erik Wøllo
  19. Globotom
  20. Bernd Kistenmacher

Bestes Album:

  1. Quaeschning & Schnauss – Synthwaves
  2. Johannes Schmoelling – Diary of a Common Thread
  3. Tangerine Dream – Quantum Gate
  4. Mike Oldfield – Return to Ommadawn
  5. Perge – Carthasis (The Secret Tapes Volume 3) (North America 1977)
  6. Bernd-Michael Land – Transmitter 594 kHz
  7. Stefan Erbe – Genesys
  8. Sasa Tosic – Circles of Time
  9. hhnoi – to hell
  10. Sequentia Legenda – Ethereal
  11. Robin Banks & Steve Smith – Stealing Time
  12. Baltes & Erbe – Electric Garden
  13. Schiller – Zeitreise
  14. hhnoi – Short Circuits
  15. Globotom – Chilldesche
  16. ['ramp] – synchronize or die
  17. Uni-Sphere – DomUS
  18. Tangerine Dream – The Sessions I
  19. Carbon Based Lifeforms – Derelicts
  20. Pyramid Peak – Roots

Entdeckungen des Jahres:

Entdeckung des Jahres 2017 ist Icing Wolf (Monika Freerk aus Göttingen).

Der Ehrenpreis fürs Lebenswerk ging an John Dyson.

I want to thank the organization for this great event. Great small concerts and a lot of nice talks that evening.“ (Ron Boots)

Alle Ergebnisse, Fotos und auch weitere Reaktionen findet ihr auf schallwelle-preis.de

Ich danke nochmals allen Beteiligten, vor allem Stefan Erbe, aufs Allerherzlichste! Gemeinsam haben wir die Rohrmeisterei „gerockt“ und den 17.02.2018 zu einem unvergesslichen Tag gemacht! Das alles verlangt doch nach einem Da Capo, oder?

Auf der Preisverleihung erblickte auch eine ganz besondere Doppel-CD das Licht des Lasers: „Schallwelle – Die Besten aus 10 Jahren“ ...

Wer sie noch nicht besitzt, sollte sie unbedingt auf die Wunschliste setzen und bei uns ordern! Das geht kinderleicht ...

Dieses streng limitierte Doppelalbum mit einem ganzen Sack voller Spitzen-EM, ausschließlich von preisgekrönten Musikern, ist seit der Schallwelle-Preisverleihung am 17.02.2018 in der Rohrmeisterei in Schwerte über uns erhältlich.

CD 1:

  1. Winfrid Trenkler – Prolog
  2. Sankt Otten – So weit, so gut
  3. Eric van der Heijden – Patient Perseverance
  4. Brainwork – Summer Rain
  5. Stefan Erbe – Stand up
  6. Johannes Schmoelling – Kalypso
  7. Glenn Main – October Night
  8. Ulrich Schnauss – Surrender Bittersweet
  9. Tigerforest – A Million Miles Alone
  10. Robert Schroeder – Magic Space
  11. Sasa Tosic – Endless Love

CD 2:

  1. Rob Waters – Between all and nothing
  2. Bernd Michael Land – Fly By Cephei
  3. Dream Control – From Church to Dust
  4. Der Spyra – Most Analogue
  5. Ron Boots – Absent Friends
  6. Peter Mergener – Funkverkehr
  7. Thorsten Quaeschning's Picture Palace music – Hallucination Hall Closing Credits Sketch
  8. VoLt – Deep Dive
  9. Synth.NL – Taurus
  10. David Wright & Carys – Beyond Glass Mountains
  11. John Kerr – From Kingdom Come

Es wäre schön, wenn jemand von euch mal ein paar Zeilen über die Preisverleihung und/oder auch über die Doppel-CD „Schallwelle – die Besten aus 10 Jahren“ schreiben könnte.

In diesem Sinne: Hände an die Tastatur und los geht's! – Danke!

Herzlich-krächzende Grüße, bis zum nächsten Mal
Eure Sylvia


Konzert mit Klaus Buntrock

Datum: 01.03.2018
Von: Klaus Buntrock

22. April, Wuppertal
Klaus Buntrock (Terra) live!
Multimedia Performance „Colours of the Universe
Sonntag, den 22. April um 18:00 Uhr in Wuppertal.

Ein komplett neues Multimedia-Performance Projekt mit dem Titel „Colours of the Universe“ das ich nun im Bürgerbahnhof Wuppertal-Vohwinkel, Bahnstr. 16 präsentieren werde.

Weitere Einzelheiten gibt es auf www.buergerbahnhof.com

Tickets im Vorverkauf 10,– €, an der Abendkasse 12,– €.
Tickets gibt es bei den üblichen Wuppertaler Vorverkaufsstellen und online bei www.wuppertal-live.de


Konzert mit Ron Boots und John Kerr

Datum: 01.03.2018
Von: Ron Boots

„Anything could happen...“

Ron Boots and John Kerr, two well-known names in the synthesizer music (EM) world, will be improvising in the theatre 't Tejaterke in Best, The Netherlands on Saturday evening May 12th 2018.

The program will be 100% live, unrehearsed, spontaneous, improvised and hopefully a whole lot of fun. The evening will be recorded and maybe later released as a CD album, but that depends upon the results of course!

If you would like to be part of this rather special event, please hurry and reserve your place as the theatre is small and intimate... and full is full!
Tickets: €15


schallwende Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 02.02.2018

Hallo, ihr treuen Mit-schallwenderInnen!

Ich möchte noch einmal an die Deadline für eure Tickets zur Schallwelle-Preisverleihung erinnern: Freitag, 9. Februar. Danach geht leider nichts mehr!

Übrigens, das Büffet auf der Preisverleihung wird gegen 20 Uhr eröffnet!

In diesem Sinne: Schon jetzt Guten Appetit – sowohl auf das leckere Essen, aber ganz besonders natürlich auf die fünf Live-Konzerte und allen voran natürlich die Preisträger!!!

Herzliche Grüße und noch eine erquickliche Rest-Woche!

Glück auf
Eure Sylvia


Neue Musik

Datum: 02.02.2018


Von: Uwe Saher (Brainwork)

Liebe Musikfreunde,
die neue Brainwork-CD „Colours of the Soul“ ist ab sofort lieferbar !

Elektronische Grüße
Uwe Saher www.brainwork.net

Juchuuh! Ein Hammer-Album von Brainwork-Uwe, das kaum Wünsche offen lässt! Uwe vermischt hier viele Facetten seiner superben Musik, die mich schon über 25 Jahre fesselt.
„Colours of the Soul“ intoniert eindrucksvoll das bunte Leben der Seele und verdeutlicht, welch hervorragender Musiker Uwe Saher auch heute noch ist. Für mich hat Brainwork nichts seines Könnens des 20. Jahrhunderts eingebüßt – im Gegenteil, Uwe hat seine Kompositionen dem Zeitgeist der Musik des 21. Jahrhunderts angepasst.
Uwe Saher ist ein ganz Großer der EM-Szene, was er mit „Colours of the Soul“ einmal mehr eindrucksvoll beweist!


Von: Uwe Cremer (Level Pi)

Hallo zusammen,
nachträglich noch ein frohes neues Jahr von Level Pi!

Gleich zu Beginn von 2018 gibt es auf Youtube ein neues Lied/Video von mir:
https://www.youtube.com/watch?v=4HD0QtkFxF4

Viel Spaß beim Hören und Schauen
Uwe Cremer, aka Level Pi


Nachlese zum Konzert mit Roedelius & Kasar

Datum: 02.02.2018
Von: Volker Rapp

Roedelius & Kasar – Einfluss – Christuskirche Bochum (Samstag, 20.1.2018)

Die Christuskirche in Bochum ist für Elektronische Musik wohl kein Geheimtipp mehr: Falk Grieffenhagen (Kraftwerk), jetzt das Urgestein Roedelius mit Kasar, und demnächst Emil Schult (ex-Kraftwerk), sie alle füllen den Raum mit fantastischen Klangcollagen und minimalistischer Musik.

Das Duo Roedelius & Kasar spielte am 14. Januar im Großen Haus der Volksbühne Berlin, zuvor am 4.12.2017 in der Hamburger Elbphilharmonie, und so schnell man jetzt schon auf den Zusatz „Hamburger“ verzichten kann, so muss man Roedelius auch nicht mehr vorstellen:

Hans-Joachim Roedelius, bald 84 Lenze, gehört zu den Übervätern der Kosmischen Musik und des Krautrock. Mit seinen Bands Cluster und Harmonia, die in der Aufbruchsstimmung der späten 60er- und 70er-Jahre entstanden sind, gestaltete er diese Musikstile maßgeblich mit.

Arnold Kasar ist fast dreißig Jahre jünger, musikalisch groß geworden im Berlin der 90er-Jahre. Er brach die Grenze zwischen elektronischer Tanzmusik und Jazz auf, arbeitete mit Bands und Musikern wie Micatone, Nylon und Friedrich Liechtenstein zusammen und war als Ensemblemusiker, Arrangeur und Producer im Umkreis des einflussreichen Berliner Labels Sonar Kollektiv aktiv. Kasar verfügt über eine klassische Klavierausbildung, Roedelius hat nie gelernt Noten zu lesen.

So verschieden die Vorgehensweise der beiden ist, so teilen sie doch die Offenheit gegenüber allen musikalischen Formen: Mit den zarten Pianoklängen und atmosphärischen elektronischen Sounds ihres Projekts Einfluss entwickeln Hans-Joachim Roedelius und Arnold Kasar eine einzigartige Chemie.

Ihre erste Zusammenarbeit, „Einfluss“, ist ein klassisches Ambient-Album. Beide spielen auf einem Klavier, dessen Hämmer dezent mit Filz präpariert wurden, sie spielen getrennt voneinander und gemeinsam, mal soliert Roedelius, mal Kasar, mal führt der eine, mal begleitet der andere, die dezente Ambience erzeugt Kasar auf analogen Synthesizern.

Es ist die Kommunikation zwischen zwei unterschiedlichen, aber geistesverwandten Musikern. Das alles ist hochmelodisch und zugänglich, aber halt auch melancholisch und introspektiv, zart und zerbrechlich und weit entfernt von der Leistungsschau, die Musiker quer durch alle Genres so gerne veranstalten. Natürlich ist „Einfluss“ auch eine weitere offensichtliche Profilierungsmaßnahme des Klassik-Labels Deutsche Grammophon, um sich mit „artfremden“ Musikern zu schmücken und „neue Zielgruppen zu erschließen“. (Pressetext, Musikexpress)

Roedelius betrat die Bühne vor dem Altar, und ließ als Erstes Grüße ausrichten von einem gewissen Bochumer, den er gestern getroffen hat: Herbert Grönemeyer. Dann trug er ein Gedicht vor, das mit sinusförmigen Padssounds von Kasar begleitet wurde ...

Die Magie des sich gegenseitig Bälle zuwerfen in handgespielten Sequenzen macht wegen des menschlichen und nicht maschinellen Timing die halbe Miete des Konzertes, das in zwei Blöcken à ca. 45 Minuten stattfand, aus. Hier dominiert der Mensch, mit einem echten, „analogen“ Flügel, das digitale Piano von Kasar klingt klarer, und nach einiger Zeit achtet man nicht mehr darauf, wer wessen Sequenz mit Einwürfen in eine neue Phase bringt.

Die Härte der orthopädischen Holzbänke der Kirche schiebt sich in den Hintergrund, eine meditative Reise in die Welt von Pianowellen der besonderen Art, für einen Film ohne Bilder ...

Die obligatorischen Einwürfe der Apfel-Ton-Erzeuger mit kleinen externen Drehknöpfen, die einige „Kenner“ als Analog titulieren, tun ihr übriges, stören nicht weiter. Die begleitenden Gedichte von Rodelius geben mit einer gewissen Altersweisheit den passenden Vokalen einen Rahmen.

Die beiden sind eine Empfehlung für einen vergnüglichen Abend ...

Mit freundlichen Grüßen
Volker Rapp
Kontakt: Postfach 3207, 40682 Erkrath
email: rappvolker@online.de


schallwende Neues zur Schallwelle-Preisverleihung

Datum: 29.01.2018

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch, liebe Mit-schallwenderInnen!

Jetzt sind es nur noch knapp 2 Wochen, in denen ihr eure Tickets für das Highlight des Jahres 2018 – die Schallwelle-Preisverleihung – ordern könnt:
http://schallwelle-preis.de/?page_id=5673
Denn nach dem 9. Februar heißt es „rien ne vas plus“! Denkt bitte auch daran, dass die Ticketzahlung bis zum 9. Februar sichergestellt sein muss! – Danke!

Es gibt leider keine Abendkasse, weil das Catering-Team der Rohrmeisterei eine Woche Vorlauf für die Essens-Kalkulation benötigt. Also bitte sichert euch noch schnell die Eintrittskarte zur Jubiläums-Preisverleihung! Der Preis von nur 25 € beinhaltet auch das Essen. (Nur für eure Getränke müsst ihr selbst sorgen, alles andere ist inkludiert!)

Zum 10. Mal verleihen wir nun die Trophäen an unsere Musiker. Jetzt werden ja die Besten aus 2017 geehrt – und alles wird ein wenig anders.

Neue Location, neuer Programmablauf, 5(!!!) Live-Konzerte, neue Gesichter, Jubiläums-CD: „Schallwelle – die Besten aus 10 Jahren“, viele Top-Musiker etc.!

Wir haben das Rahmenprogramm reformiert und lassen diesmal mehr die Musik sprechen. D. h. im Klartext: Der Focus liegt jetzt mehr auf der Musik, als auf dem gesprochenen Wort, was sich ja auch in den 5 (Kurz-)Konzerten ausdrückt!

Es ist uns gelungen, Johannes Schmoelling für eine dieser Live-Darbietungen zu gewinnen! Er spielt auf dem Grand Piano, seinem Lieblingsinstrument! Es ist kaum vorstellbar, aber wahr: Johannes Schmoelling gibt in Schwerte sein erstes Live-Solo Konzert! Freuen wir uns darauf!

Unser Neuling des Jahres 2016, Sasa Tosic, wird den musikalischen Reigen in Schwerte eröffnen. Als Zweites spielen dann UNI Sphere (Eric van der Heijden und René Splinter), das Star-Duo aus den Niederlanden.

Die goldene Mitte obliegt der EM-Legende Johannes Schmoelling am Flügel, gefolgt von VoLt (Michael Shipway und Steve Smith), dem Meister-Duo aus England. Michael und Steve leiten dann mit ihrer Musik die Verleihung des Ehrenpreises für ihren Freund John Dyson ein.

Stefan Erbe, sozusagen der „Lokalmatador“, schließt dann mit seinen beschwingten Rhythmen den musikalischen Kreis und gleitet ins Ende der Veranstaltung.

Die Preisverleihungen werden also in diesem Jahr in die Musik eingebettet. Neben dem Ehrenpreis fürs Lebenswerk gibt es ja noch Schallwellen für den Neuling/Entdeckung, das beste Album und natürlich für eure Musiker des Jahres.

Ihr seht also, wir haben ein sehr abwechslungsreiches Programm mit internationalem Flair!

Bitte nicht vergessen:
Ticketbestellungen (und Bezahlung) nur noch bis zum 9. Februar möglich!
Es gibt keine Abendkasse!
Das Schallwelle Organisationsteam und alle beteiligten Musiker freuen sich schon sehr auf euer Kommen!

Eine gute Zeit bis dahin und herzliche Grüße!
Eure Sylvia
Glück auf!


schallwende schallwende-Aktivitäten

Datum: 04.01.2018

Prosit Neujahr und ein wunderschönes, gesundes 2018, ihr treuen Mit-schallwenderInnen!
Ich hoffe, ihr seid alle gut „reingerutscht“. So, weiter geht's! Hier kommen schon die 1. brandheißen News.

Zunächst einmal möchte ich euch nochmal an die Schallwelle-Wahlen für 2017 erinnern. Bis kommenden Samstag, 6. Januar, könnt ihr eure Stimmen noch bei schallwelle-preis.de abgeben.
Genau dort findet ihr auch alles Wissenswerte zur Preisverleihung am 17. Februar in der Rohrmeisterei in Schwerte. www.rohrmeisterei-schwerte.de ...

... und auch die Sternenpatenschafts-Urkunde für Klaus Hoffmann-Hoock, die wir gemeinsam mit unseren Spenden ermöglicht haben. Wir danken sehr für stolze 600 € an Spenden, mit denen diese Patenschaft erst möglich wurde! Das ist eine posthume schöne Würdigung für unseren langjährigen Mit-schallwender Klaus. Danke, Danke, Danke!!!
Am 30.12.17, konnten wir die gerahmte Urkunde Klaus' Partnerin Birgit Becker im Planetarium Bochum überreichen. Birgit ist überraschend ins PlaBo gekommen, um an dem tollen „Abend unter Freunden“ teilzunehmen.

Das Konzert „Hello 2018“ mit Ron Boots, Frank Dorittke, Harold van der Heijden und Stephan Whitlan war das versprochene musikalische Feuerwerk. Das Deutsch-Englisch-Niederländische Quartett versprühte bombastisch-musikalische Funken, die das alte Jahr gebührend verabschiedeten und das neue herzlich willkommen hießen.
Ich denke, ein ausführlicher Bericht von Kuni, Alfred oder von wem auch immer, wird in Kürze folgen. Fotos kann man aber jetzt schon betrachten.

Die Vorbestellungsliste zum Doppelalbum „Schallwelle – die Besten aus 10 Jahren“ wird immer länger.
Die Besucher der Preisverleihung haben Vorrang, aber ich garantiere: Alle, die bis jetzt auf der Vorbestellliste sind und auch bereits bezahlt haben, bekommen auch diese extra-ordinäre und unvergleichliche Doppel-CD!

So, das war also das Neueste vom Neuen in 2018. Ich denke, jetzt habt ihr erst einmal wieder genug Input an EM, der euch jetzt über einige Tage trägt. Aber ihr wollt euch ja sicherlich auch noch an den Schallwelle-Wahlen beteiligen. Da ist Input ja auch nicht verkehrt ...

Ich mache mich jetzt an die Wahlen, denn am 6. Januar ist ja Deadline!
Herzliche Grüße und Glück auf bis demnächst!
Eure Sylvia


Neue Musik

Datum: 04.01.2018


Von: Uwe Saher (Brainwork)

Liebe Musikfreunde, voraussichtlich im Februar erscheint die nächste Brainwork CD: „Colours of the Soul“.

Reinhören kann man hier schon mal:
http://www.brainwork.net/bwcds/18_colours/colours.html

Viel Spaß, elektronische Grüße
Uwe Saher


Von: Tilo Voigthaus

Liebe schallwender, es gibt wieder ein Lebenszeichen von mir.

Nachdem ich 2013-2015 mit Erik eine Auferstehung von Coral Cave hatte, habe ich mich seit 2015 drangesetzt und was Eigenes produziert.
Erstmalig ist die Produktion ohne Hardware entstanden, also komplett am I-Mac mit Logic Pro. – Daher der Titel der Produktion „Voigthaus 2.0“.
Trotzdem ist es eine schöne zeitlose Elektronikmusik geworden, mit Einflüssen aus verschiedenen Epochen. Aber hört selbst rein:
https://voigthaus.bandcamp.com/releases

Liebe Grüße und guten Rutsch wünscht
Tilo Voigthaus aus Neuss


schallwende Bilder vom EM-Breakfast und von Hello 2018

Datum: 01.01.2018

Happy New Year, ihr treuen mit-schallwenderInnen!
Bin noch ganz aufgewühlt von dem tollen Konzert gestern im PlaBo. Nochmal ganz herzlichen Dank an das lustige, spielfreudige Quartett aus D, GB und natürlich NL. You have done a great Job, guys!
Besonders habe ich mich über den überraschenden Beuch von Birgit, der Lebenspartnerin von Klaus Hoffmann-Hoock, gefreut. Dank dir, fürs Kommen, meine Liebe. Es war sehr emotional!

Ganz frisch auf der schallwende-Webseite sind jetzt die Fotos vom EM-Breakfast und auch vom Hello 2018-Konzert.

Zu guter Letzt möchte ich im – Auftrag unseres Kassenwartes Bertold – noch einmal darauf hinweisen, dass ihr den zum 1.1. eines jeden Jahres fälligen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 30 € bitte alsbald auf unser Konto überweist. – Danke!

Jetzt bleibt mir nur noch euch für eure Treue zu danken und mich mit euch auf unser 20-Jähriges am 6. Juli zu freuen.

Vergesst bitte nicht, eure Stimmen zur Schallwelle-Wahl 2017 abzugeben. Bis zum 6. Januar 2018 habt ihr noch Zeit. Näheres: schallwelle-preis.de

Bleibt gesund und uns treu!
Für 2018 nur das Allerbeste wünscht euch von Herzen
eure
Sylvia – Glück auf!


Alle Angaben ohne Gewähr.
Zusammengestellt und (soweit nicht anders angegeben) erstellt von Sylvia Sommerfeld,
als Webseite aufbereitet von Thomas Conze.